Opensource-DVD 12.0 bringt 410 Programme mit

Zahlreiche Videoanleitungen zu Open-Source-Programmen auf der DVD

Die Opensource-DVD 12.0 kommt mit einer Suchfunktion daher, erlaubt das direkte Installieren von der DVD und bringt Videoanleitungen für diverse Open-Source-Programme mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 410 Programme finden sich auf der Opensource-DVD 12.0, darunter fünf neue. NiftyWindows erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Maus und Tastatur, Mazio erstellt Screenshots und bietet Werkzeuge zum Bearbeiten der Bilder. Hinzu kommt mit Cademia ein CAD-Programm, mit dem zweidimensionale Zeichnungen erstellt werden können, der virtuelle Globus und Straßenatlas Marble sowie der MPEG Recorder, der alles aufnimmt, was über Sound- und Grafikkarte eingeht.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist / Cloud Platform Engineer (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  2. Help Desk Techniker*in (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Parking Solutions Germany GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Darüber hinaus finden sich Videoanleitungen für Programme wie OpenOffice.org, Typo3, Scribus, Blender, GIMP, Eclipse und Drupal auf der DVD. Insgesamt sind das über acht Stunden Filmmaterial. Auch ein Video zur Geschichte der Opensource-Software und eines über Motivation für Open-Source-Projekte, Lizenzen, Geschäftsmodelle und Aufbau einer Community sind zu finden.

Die Opensource-DVD 12.0 steht als 3,8 GByte großes ISO-Image unter opensource-dvd.de zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser 25. Nov 2008

Ich hab erst beim zweitem mal lesen kapiert worin dein Problem lag. ;) Vergisst man...

knowledgebase 24. Nov 2008

interessant wäre, wenn die progs portable vom ISO startbar wären... installationen sind...

Moc 24. Nov 2008

Ist denn die Kauf-DVD auch frei im Sinne der GPL? Dann könnte sie jemand kaufen und...

mefi 23. Nov 2008

Guth, dass es Leute gippt die sisch mit Gramatik auskännen. :-)

haha 22. Nov 2008

Haha, wer orientiert sich bitteschön an Windows-Versionen? Vor allem bei einer Open...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /