Opensource-DVD 12.0 bringt 410 Programme mit

Zahlreiche Videoanleitungen zu Open-Source-Programmen auf der DVD

Die Opensource-DVD 12.0 kommt mit einer Suchfunktion daher, erlaubt das direkte Installieren von der DVD und bringt Videoanleitungen für diverse Open-Source-Programme mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt 410 Programme finden sich auf der Opensource-DVD 12.0, darunter fünf neue. NiftyWindows erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Maus und Tastatur, Mazio erstellt Screenshots und bietet Werkzeuge zum Bearbeiten der Bilder. Hinzu kommt mit Cademia ein CAD-Programm, mit dem zweidimensionale Zeichnungen erstellt werden können, der virtuelle Globus und Straßenatlas Marble sowie der MPEG Recorder, der alles aufnimmt, was über Sound- und Grafikkarte eingeht.

Stellenmarkt
  1. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  2. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)
Detailsuche

Darüber hinaus finden sich Videoanleitungen für Programme wie OpenOffice.org, Typo3, Scribus, Blender, GIMP, Eclipse und Drupal auf der DVD. Insgesamt sind das über acht Stunden Filmmaterial. Auch ein Video zur Geschichte der Opensource-Software und eines über Motivation für Open-Source-Projekte, Lizenzen, Geschäftsmodelle und Aufbau einer Community sind zu finden.

Die Opensource-DVD 12.0 steht als 3,8 GByte großes ISO-Image unter opensource-dvd.de zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser 25. Nov 2008

Ich hab erst beim zweitem mal lesen kapiert worin dein Problem lag. ;) Vergisst man...

knowledgebase 24. Nov 2008

interessant wäre, wenn die progs portable vom ISO startbar wären... installationen sind...

Moc 24. Nov 2008

Ist denn die Kauf-DVD auch frei im Sinne der GPL? Dann könnte sie jemand kaufen und...

mefi 23. Nov 2008

Guth, dass es Leute gippt die sisch mit Gramatik auskännen. :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /