Abo
  • Services:

Acht Lautsprecher samt Subwoofer im Kopfhörer

Sharkoon bringt Raumklang-Headset mit Dolby-Digital-Decoder

Sharkoon hat ein neues Headset im Programm, das mit insgesamt acht Lautsprechern samt Subwoofer bestückt ist und so Raumklang direkt vor dem Ohr erzeugen soll. Einen Dolby-Digital-Decoder bietet Sharkoon als separates Gerät an.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharkoon X-Tatic Digital
Sharkoon X-Tatic Digital
Das Mikro des Headsets lässt sich abnehmen. Der Kopfhörer ist mit gepolsterten Ohrmuscheln ausgerüstet, der Kopfbügel lässt sich verstellen und auf die eigene Kopfgröße anpassen. Über eine Kabelfernbedienung kann die Lautstärke einzelner Kanäle und des gesamten Headsets justiert werden.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Vom Sharkoon X-Tatic gibt es eine Luxusausführung mit separatem Dolby-Digital-Decoder. Über die kleine Box können auch weitere Klangeinstellungen vorgenommen werden. Neben der Ausgabe von Dolby Digital 2.0 werden Dolby Digital 5.1 und Dolby Pro Logic unterstützt. Mit der Signalverzögerung für Rear- und Center-Lautsprecher und der Dynamik-Umfang-Angleichung zwischen hohen und niedrigen Frequenzen soll der Ton verbessert werden.

Sharkoon X-Tatic Digital
Sharkoon X-Tatic Digital
Das Headsetkabel mündet in einem neunpoligen Analogstecker, der über den beiliegenden Kabeladapter mit analogen und über die Kontrolleinheit mit digitalen Audioquellen verbunden wird. Neben dem optischen Digitaleingang verfügt die Sound Control Unit über einen USB-Port für den Mikrofonanschluss an PC und Playstation. An der Xbox wird das Mikrofon per 2,5-mm-Klinkenstecker mit der Headset-Kabelbedienung verbunden. Kopfhörer und Kontrolleinheit benötigen jeweils eine eigene Stromversorgung, zwei Steckernetzteile befinden sich im Lieferumfang.

Zusätzlich zu Netzteilen und Kabeladapter (neunpoliger Analogstecker auf viermal 3,5-mm-Klinke) legt Sharkoon ein USB-Mikrofonkabel für PC und PS3, ein Mikrofonanschlusskabel für Xbox 360 und ein optisches Anschlusskabel (S/PDIF) bei.

Die einfache Version des Sharkoon X-Tatic wird mit neunpoligem Analogstecker, Kabeladapter und Netzteil ausgeliefert. Wer erst später aufrüsten will, kann den Dolby-Digital-Decoder einzeln für rund 68 Euro erwerben.

Das Sharkoon X-Tatic Digital mit Anschlussbox kostet rund 110 Euro, die analoge Version 65 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 58,99€

1337King 10. Dez 2009

Du kanst also nicht entscheiden ob ein geäusch von vorne oder von hinten kommt ? Das du...

Sockenpaul 21. Nov 2008

Hm, das Problem kenne ich natürlich... Leider sind die Kosten nicht zu verachten, aber...

Hotohori 21. Nov 2008

Mit einem kleinen Unfall wird er wohl nicht gemeint haben, dass er es aus versehen auf...

Endwickler 21. Nov 2008

Das ist etwas einseitig gedacht. Einseitiger Gedanke: Das linke Ohr bekommt andere...

Kopf im Hörer 21. Nov 2008

Diese oder zumindest ähnliche Kopfhörer von Sharkoon mit diesem Decoder habe ich schon...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
      ANC-Kopfhörer im Test
      Mit Ach und Krach

      Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
      Ein Test von Ingo Pakalski

      1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
      2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
      3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

        •  /