• IT-Karriere:
  • Services:

Onlinebildbearbeitung erstellt Collagen

Flash-basiertes Picnik mit neuen Funktionen

Der Dienst Picnic zur Onlinebildbearbeitung hat neue Collagenfunktionen vorgestellt. Damit können Fotos vollautomatisch nach unterschiedlichen Kompositionsregeln zusammengestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Picnik Collage
Picnik Collage
Die Fotos können von Flickr, der eigenen Festplatte, und vielen anderen Bilderdiensten stammen. Die für die Collage vorgesehenen Bilder werden mit der Maus in eine der zahlreichen Vorlagen gezogen. Der Anwender bestimmt die Abstände der Bilder zueinander und die Stegfarben.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. RheinEnergie AG, Köln

Die Collagenschablonen gliedert Picnik in einfache Gegenüberstellungen, Raster mit gleich großen Bildern sowie Puzzles mit unterschiedlich großen und kleinen Fotos und einer Darstellung mit einer großen und vielen kleinen Abbildungen. Die Auswahl der Bilder kann mit der Schaltfläche "automatisch füllen" dem Rechner überlassen werden, mit dem etwas unglücklich betitelten Knopf "Gemischt" neu anordnen.

Picnik Collage
Picnik Collage
Die Collagenerstellung geht einfach von der Hand, der Bildausschnitt kann durch Verschieben beliebig festgelegt werden, einen Zoom hat Picnik aber leider vergessen. Die Bildausgabe erfolgt wahlweise mit 1.024 Pixeln Breite bildschirmgerecht oder mit maximal 3.600 x 3.600 Pixeln für den Druck. Alternativ kann die Grafik als JPG, GIF, PNG, BMP, TIF oder PDF gesichert werden. Auch ein Export für die Onlinebilddienste Flickr, Facebook, MySpace, Photobucket, Picasa, Freewebs und Webshots fehlt nicht.

Die aufwendigeren Templates und viele weitere Funktionen in der Bildbearbeitung sind den zahlenden Nutzern von Picnik vorbehalten. Der Dienst kostet im Jahr rund 25 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-10%) 8,99€
  4. 9,99€

Gehwiegustav 23. Nov 2008

Tja Für das weiche "sch" (wie Schaninsche) gibts im Deutschen leider keinen Buchstaben.

Rosinenpicker 21. Nov 2008

Ist es kreativ, mit Fäkalwörtern um sich zu werfen und Rechtschreibung und Zeichensetzung...

alteslego 21. Nov 2008

Hat vielleicht nicht so einen grossen Funktionsumfang, aber dafür ists gratis und...

artavenue 21. Nov 2008

Was ist an Mac only cool? .. Ich freu mich doch auch nich über PC only?!?!?!


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
    Coronakrise
    Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

    Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
    2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
    Verschlüsselung
    Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

    Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
    Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
    2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
    3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

      •  /