• IT-Karriere:
  • Services:

IE8: Release Candidate im ersten Quartal 2009

Nach dem Release Candidate soll die fertige Version folgen

Die nächste Vorabversion des Internet Explorer 8 wird das Ende der Betaphase des Browsers einläuten. Microsoft konzentriert sich auf das Beheben von Fehlern und greift die Kritik der Tester auf. Große Änderungen gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Im IEBlog kündigt Dean Hachamovitch, General Manager des Internet Explorer, die nächste Testversion des Internet Explorer 8 an. Nach der Beta 2 des Browsers von Microsoft soll demnach ein Release Candidate erscheinen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  2. DB Systel GmbH, Berlin, Frankfurt (Main)

Damit steuert die Entwicklung auf ein absehbares Ende der Betaphase zu. Große Änderungen kündigt Hachamovitch für den Release Candidate nicht an. Vielmehr werden wohl die gefundenen Fehler beseitigt. Nach dem Release Candidate, der noch im ersten Quartal 2009 erscheinen soll, soll dann die fertige Version folgen.

Microsoft will zwischen dem Release Candidate und der fertigen Version nur noch ausgewählte Änderungen einfließen lassen und diese besonders genau dokumentieren, damit Nutzer des Internet Explorer 8 von Änderungen nicht überrascht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Treubebonus 21. Nov 2008

"ein gewisser Erfolg"? Das Ding wird wie immer wie eine Bombe einschlagen. "Gewisser...

Ist-Zustand 21. Nov 2008

Was plötzlich alle Leute mit der Javascript-Performance haben... Hype 2008/2009...

Ist-Zustand 21. Nov 2008

und ich finde es sehr bedenklich und werde darüber meditieren!!

Ist-Zustand 21. Nov 2008

Das box model des W3 ist nicht gerade ein Traum und CSS ...bei Lichte betrachtet für...

ei0r 20. Nov 2008

Firefox ist mir zu fett.


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
    •  /