Abo
  • Services:

Gesichtsretusche in der Kamera

FotoNation FaceEnhance soll in Digitalkameras eingebaut werden

Die Bildbearbeitung in Digitalkameras wird immer mächtiger. FotoNation hat nun mit FaceEnhance eine Software vorgestellt, die eine automatische Gesichtsretusche vornimmt. Dies geschieht nicht etwa im PC, sondern direkt in der Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kamera-Software-Hersteller hat mit FaceEnhance eine Funktion vorgestellt, die bald in vielen Digitalkameras und digitalen Bilderrahmen zu finden sein wird. FaceEnhance arbeitet mit der Gesichtserkennung zusammen. Nachdem die Gesichter erkannt wurden, können Falten, Augenringe und Pickel entfernt werden. Das geschieht entweder automatisch nach der Aufnahme oder manuell mit bereits aufgezeichneten Fotos direkt in der Kamera.

Stellenmarkt
  1. domainfactory GmbH, Ismaning
  2. Hays AG, Wiesbaden

Das Unternehmen bietet bereits Funktionen wie den Lächel-Selbstauslöser und Rote-Augen-Entfernung in Lizenz an. Mit FaceTime hat das Unternehmen eine Software vorgestellt, die Selbstporträts mit Digitalkamera und Fotohandy einfacher machen soll. Die Idee ist relativ simpel: Der Timer für den Selbstauslöser beginnt erst zu laufen, wenn das Gesicht des Fotografen auf dem Bild erscheint.

Ob bereits Kamerahersteller FaceEnhance lizenziert haben, teilte FotoNation nicht mit. Seit Anfang 2008 gehört FotoNation zu Tessera.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + Versand
  2. bei Alternate.de
  3. 105,85€ + Versand

CyberMob 26. Nov 2008

Musst Du nur ein wenig dehnen ...

ahfhgjsfs 20. Nov 2008

Es vermehren sich nur noch die gutaussehenden Menschen, dann braucht man so ein...

ohJaSupa 20. Nov 2008

Das ist ja prima, warum nicht gleich eine Kamera die einen maennlichen und einen...

:-) 20. Nov 2008

Ich würde aber nicht alle Nachbearbeitungen über den selben Kamm scheren. Ich...

laZee 20. Nov 2008

Fotografie hat doch schon immer die Wahrheit verfälscht wiedergegeben. Dafür gibts...


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /