Gesichtsretusche in der Kamera

FotoNation FaceEnhance soll in Digitalkameras eingebaut werden

Die Bildbearbeitung in Digitalkameras wird immer mächtiger. FotoNation hat nun mit FaceEnhance eine Software vorgestellt, die eine automatische Gesichtsretusche vornimmt. Dies geschieht nicht etwa im PC, sondern direkt in der Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kamera-Software-Hersteller hat mit FaceEnhance eine Funktion vorgestellt, die bald in vielen Digitalkameras und digitalen Bilderrahmen zu finden sein wird. FaceEnhance arbeitet mit der Gesichtserkennung zusammen. Nachdem die Gesichter erkannt wurden, können Falten, Augenringe und Pickel entfernt werden. Das geschieht entweder automatisch nach der Aufnahme oder manuell mit bereits aufgezeichneten Fotos direkt in der Kamera.

Stellenmarkt
  1. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
Detailsuche

Das Unternehmen bietet bereits Funktionen wie den Lächel-Selbstauslöser und Rote-Augen-Entfernung in Lizenz an. Mit FaceTime hat das Unternehmen eine Software vorgestellt, die Selbstporträts mit Digitalkamera und Fotohandy einfacher machen soll. Die Idee ist relativ simpel: Der Timer für den Selbstauslöser beginnt erst zu laufen, wenn das Gesicht des Fotografen auf dem Bild erscheint.

Ob bereits Kamerahersteller FaceEnhance lizenziert haben, teilte FotoNation nicht mit. Seit Anfang 2008 gehört FotoNation zu Tessera.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CyberMob 26. Nov 2008

Musst Du nur ein wenig dehnen ...

ahfhgjsfs 20. Nov 2008

Es vermehren sich nur noch die gutaussehenden Menschen, dann braucht man so ein...

ohJaSupa 20. Nov 2008

Das ist ja prima, warum nicht gleich eine Kamera die einen maennlichen und einen...

:-) 20. Nov 2008

Ich würde aber nicht alle Nachbearbeitungen über den selben Kamm scheren. Ich...

laZee 20. Nov 2008

Fotografie hat doch schon immer die Wahrheit verfälscht wiedergegeben. Dafür gibts...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /