Festplatten mit automatischer Datensicherung

ClickFrees laufen nur unter Windows

Eine einfache Backup-Lösung für den Hausgebrauch bietet Storage Appliance mit den externen Festplatten der ClickFree-Serie an. Die Festplatten speichern automatisch alle Fotos, Musik, Dokumente und Videos vom angeschlossenen PC. Der kanadische Hersteller hat nun neue Geräte mit erheblich mehr Speicherplatz als bei der Vorgängergeneration vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ClickFree-Speicherlösung soll einen Kundenkreis ansprechen, dem häufige Backups zu kompliziert sind. Die neuen Festplatten bieten Platz für 250, 320 und 500 GByte Daten. Das ClickFree wird über den USB-Anschluss mit dem Rechner verbunden und sichert automatisch alle vorab eingestellten Dateitypen, die auf den Festplatten des Rechners aufgefunden werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Organisatorin/IT-Organisa- tor (m/w/d)
    Landschaftsverband Rheinland, Köln
  2. Senior-Applikationsbetreuer*- in (m/w/d) - Klinische Systeme
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
Detailsuche

Die Festplatte kann auf 400 verschiedene Anwendungsdaten scharfgeschaltet werden. Nach dem ersten Vollbackup werden nur noch neue oder geänderte Daten gesichert. Das Backup geschieht vollautomatisch - der Anwender muss weder Software installieren noch starten.

Das ClickFree kann an mehreren PCs genutzt werden. Die eingebauten 2,5-Zoll-SATA-Festplatten arbeiten mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Das ClickFree misst 115 x 17 x 76 mm und wiegt 180 Gramm. Die Lösung arbeitet nur unter Windows (ab 2000).

Die Modelle Clickfree Portable Backup HD225, HD325 und HD525 kosten 160, 180 und 200 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TomD 20. Mär 2009

Ein tolles Backup, direkt neben den aktiven Daten. Wenn es brennt ist gleich alles weg...

hux 20. Nov 2008

wow! Ihr UNIX/Linux/BSDler seid ja wirklich zu beneiden...Sowas tolles kann man in der...

Name tut... 20. Nov 2008

"Funktioniert nur unter Windows" ... Wenn das nicht Abschreckung genug ist? Und was bitte...

meta 20. Nov 2008

Sowas gibt es doch schon von Apple - in anderer Form zumindest. Time Machine sichert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. Tata Tiago.ev: Indischer Autohersteller stellt 10.000-Euro-Elektroauto vor
    Tata Tiago.ev
    Indischer Autohersteller stellt 10.000-Euro-Elektroauto vor

    In Indien gibt es derzeit nur sehr wenige Elektroautos. Der größte Autohersteller des Landes bringt ein sehr günstiges Modell auf den Markt.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de
     
    Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de

    Die Black Weeks laufen dieses Quartal bei notebooksbilliger.de ganze drei Wochen lang. Am kommenden Montag endet die Schnäppchenjagd.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /