• IT-Karriere:
  • Services:

AMD bringt Hotfix-Treiber für CrossFire mit X58 und FarCry 2

Mehr Leistung für Kopplung von Grafikkarten auf Mainboards für Intels Core i7

AMD hat vor dem Erscheinen der nächsten Version "Catalyst 8.12" ein Update seiner Grafiktreiber für Radeon-Karten veröffentlicht. Der Hotfix soll auf Mainboards mit Intels X58-Chipsatz bei der Koppelung von Grafikkarten per CrossFire mehr Leistung bringen und auch mit einer Karte das Spiel FarCry 2 beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Funktionen des neuen Treibers sollen auch in den für Mitte Dezember erwarteten Catalyst 8.12 einziehen. Wie schon Nvidia hat nun aber auch AMD nach dem Verkaufsstart von Intels Core i7 samt passender Mainboards mit dem X58-Chipsatz einen Spezialtreiber vorgelegt, der die neue Intel-Plattform besonders gut unterstützen soll.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. vitero GmbH, Stuttgart

AMD verspricht mit dem für Windows XP und Vista zum Download bereitgestellten Treiber mehr Leistung insbesondere bei der Kopplung von zwei oder mehr Grafikkarten auf X58-Boards. Zumindest mit zwei HD-3850-Karten mit 256 MByte - aktuellere Modelle standen nicht kurzfristig paarweise zur Verfügung - können wir das nicht bestätigen. Auf dem Asus-Board P6T Deluxe zusammen mit dem Core i7 965 (3,2 GHz) zeigte sich nur eine leichte Tendenz zu mehr Leistung.

So erreichte 3DMark Vantage im GPU-Score bei der Einstellung "Performance" 6.492 Punkte mit dem Hotfix-Treiber gegenüber 6.386 Punkten mit Catalyst 8.11. Far Cry 2 kam mit dem eingebauten Benchmark (Demo: "Ranch Small") im Mittel auf 38,67 statt vorher 38,09 Bilder pro Sekunde bei 1.280 x 1.024 Pixeln in der Einstellung "High". Die niedrige Auflösung und der geringe Detailgrad sollten auch 256-MByte-Karten nicht überfordern.

Immerhin verschwanden mit dem Hotfix-Treiber Artefakte in der ersten Szene "Jane Nash" des 3DMark Vantage, die bisher immer mit CrossFire-Konfigurationen - nicht aber den X2-Karten - zu beobachten waren. Damit bleibt spannend, wie sehr AMD die Treiber bis zum Erscheinen von Catalyst 8.12 noch optimieren kann. Schon die beiden vorherigen Versionen liefen mit einer 4870 X2 auf den X58-Boards X58SO (Smackover) von Intel und dem Asus P6T problemlos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

grmpf 20. Nov 2008

"1³² anderer Systeme. " Ich will dein Argument nicht auseinander nehmen, aber 1³² ist und...

sosoft 20. Nov 2008

Êóïëþ Windows Êóïëþ Office -2003/XP sosoft@bk.ru è äðóãîå ËÈÖÅÍÇÈÎÍÍÎÅ ÏÎ Microsoft...

Cholsen 19. Nov 2008

https://bugs.launchpad.net/fglrx/+bug/284408


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /