• IT-Karriere:
  • Services:

Blackberry Storm mit Touchscreen kostet fast 500 Euro

Vodafone bietet den RIM-Neuling exklusiv in Deutschland an

Ab sofort bietet Vodafone den Blackberry Storm auf dem deutschen Markt an und verkauft das Mobiltelefon zum Preis von 479,50 Euro ohne Vertrag. Das Storm-Modell hat als erstes Blackberry-Gerät einen Touchscreen und verzichtet auf eine Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,

Blackberry Storm
Blackberry Storm
Der Touchscreen des Blackberry Storm mit einer Bilddiagonale von 3,25 Zoll und einer Auflösung von 480 x 360 Pixeln unterstützt Multitouch-Eingaben. Das Display soll auf die Stärke des Fingerdrucks reagieren und nachgeben, so dass der Nutzer das Gefühl hat, etwas niederzudrücken. Dabei sorgt ein Klickgeräusch dafür, dass der Anwender Eingaben besser erkennt. Damit will Research In Motion (RIM) den Verlust einer echten Tastatur ausgleichen. Für eine automatische Ausrichtung des Inhalts auf dem Bildschirm verfügt das Gerät über einen Lagesensor.

Inhalt:
  1. Blackberry Storm mit Touchscreen kostet fast 500 Euro
  2. Blackberry Storm mit Touchscreen kostet fast 500 Euro

Zu den technischen Kerndaten des Blackberry Storm gehören HSDPA-Technik, ein GPS-Empfänger, eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 1 GByte Speicher, Micro-SD-Kartensteckplatz und Bluetooth-Unterstützung samt A2DP-Profil. Auf WLAN-Unterstützung muss der Gerätebesitzer verzichten.

Blackberry Storm
Blackberry Storm
Vorinstalliert ist die Online-Navigationssoftware Vodafone Navigator, um Kartenmaterial und Navigationsanweisungen aus dem Internet zu laden. Die Nutzung des Dienstes kostet 5 Euro pro Monat. Alternativ soll auch die Maps-Online-Software von RIM vorinstalliert sein. Aber besonders bei der Nutzung im Ausland machen sich bei beiden Lösungen hohe Kosten für die mobile Datennutzung in Form von Roaminggebühren negativ bemerkbar.

Vodafone bietet den Blackberry Storm ab sofort exklusiv in Deutschland zum Preis von 479,50 Euro ohne Vertrag an. Bei Abschluss eines Neuvertrags mit einer Laufzeit von zwei Jahren im Tarif SuperFlat verringert sich der Gerätepreis auf 49,90 Euro. Zum Monatspreis von 39,95 Euro sind alle Telefonate in das Netz von Vodafone und in das deutsche Festnetz abgedeckt. Anrufe in andere deutsche Netze kosten 29 Cent pro Minute. Als Sonderaktion müssen Neukunden in den ersten sechs Monaten nur 29,95 Euro pro Monat dafür bezahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Blackberry Storm mit Touchscreen kostet fast 500 Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 13,49€
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...

ich_auch 27. Nov 2008

hmm Du meinst, dass bis dahin die Iphones da schon ausverkauft sind?

knock 26. Nov 2008

Das betrifft den Blackberry Tarif. Da sind 1MG 1000 Mails.

knock 26. Nov 2008

Stimmt. Dat Dingen ist sehr träge. Die Bedienung reagiert manchmal sehr merkwürdig. Der...

servicetechniker 21. Nov 2008

Muß da was klarstellen. Das 14-tägige Umtauschrecht kann man nur in Anspruch nehmen, wenn...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

    •  /