Abo
  • Services:

Gears of War 2 landet auf Jugendschutz-Index

Epic Games' Actionspiel für Xbox 360 von der BpjM verboten

Das Actionspiel Gears of War 2 ist auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM) gelandet. Die USK hatte ebenfalls eine Altersfreigabe verweigert. Deutsche Spieler haben trotzdem einen Weg gefunden, an das Programm zu kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der österreichischen Spieleversandbranche knallen heute die Korken: Die deutsche Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat das Actionspiel Gears of War 2 in ihren Index aufgenommen. Damit darf das Spiel ab sofort in Deutschland nicht mehr öffentlich beworben und verkauft werden. Microsoft hatte das Programm in Deutschland allerdings erst gar nicht veröffentlicht, nachdem es von der USK keine Altersfreigabe bekommen hatte - es gehört zur Geschäftspolitik des Unternehmens, Spiele nur in Ländern zu veröffentlichen, in denen die Jugendschutzbehörden keine Einwände haben.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Noch nicht herumgesprochen hat sich die Indizierung offenbar bei Amazon.de: Dort ist der Titel über Drittanbieter weiter erhältlich.

Bereits Teil 1 des Spiels von Epic Games wurde hierzulande offiziell nicht veröffentlicht - und avancierte zum Bestseller bei Versandhändlern in Österreich. Eine Nachfrage von Golem.de bei einem der Händler ergab, dass Gears of War 2 derzeit der am zweithäufigsten von Deutschland aus bestellte Titel ist. Aktueller Spitzenreiter sei das nicht indizierte, aber hierzulande stark geschnittene Fallout 3.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 9,99€

maze 02. Feb 2009

ok. da kann jemand wohl net googeln... bzw. die zeit war net so weit. heutzutage is der...

virustabacta 22. Nov 2008

@ boehser_tom : da muß ich aber leider sagen das ich es nicht gut finde das jeder kleine...

TheTank 20. Nov 2008

Oh, ich glaub ich wollte einem anderen Post antworten. Jaja, das Alter. Dennoch, bleib...

keldana 20. Nov 2008

Was würde ein Index nutzen, den man nicht lesen könnte, damit man weiß, welche Spiele...

W.Kane 20. Nov 2008

Das sollen Kommentare sein? Oftmals stelle ich mir diese sogenannten Kommentarschreiber...


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /