• IT-Karriere:
  • Services:

Farblaser-Multifunktionsgeräte mit 1.200 dpi Druckauflösung

Panasonic stellt gut ausgestattete Mittelklassemodelle vor

Panasonic hat zwei neue Farblaser-Multifunktionsgeräte vorgestellt. Sie arbeiten mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und können 20 A4-Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß oder Farbe drucken. Außerdem sind sie sowohl Kopierer als auch Scanner. Die Variante KX-MC6260 ist zusätzlich ein Faxgerät.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic KX M6020
Panasonic KX M6020
Der Panasonic KX-MC6260 und der KX-MC6020 arbeiten mit PCL5c, PCL5e und PCL6, wobei Panasonic für Anfang 2009 auch PostScript-Treiber in Aussicht stellt. Die Treiber der Multifunktionsgeräte beherrschen den Posterdruck, mit dem die Vorlage auf viele einzelne A4-Seiten verteilt wird, die danach zusammengeheftet das Poster ergeben.

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. finanzen.de, Berlin

Außerdem ist in den KX-MC6260 ein SD-Kartenleser eingebaut, von dem aus PDF-, TIFF- oder JPG-Dateien ohne eingeschalteten Rechner direkt gedruckt werden können. Eingescannte Dokumente lassen sich auch als PDF-, TIFF- oder JPG-Datei auf einer SD-Karte speichern. Die Auflösung des CIS-Scanners liegt bei 1.200 x 600 dpi.

Panasonic KX M6250
Panasonic KX M6250
Die Bedienung der Scanfunktion läuft über das 3,6 Zoll große Farbdisplay des KX-MC6260 oder wahlweise über den PC. Neben Scan to E-Mail, Scan to FTP-Server und Scan-to-SD-Card gehört auch eine OCR-Texterkennung mit zur Standardausstattung. Eine Fast-Ethernet-Schnittstelle ist in beide Geräte fest integriert.

Die Kopierfunktion arbeitet mit einem variablen Zoom zwischen 25 und 400 Prozent (in einprozentigen Schritten). Für doppelseitige Vorlagen wie Ausweise steht eine Kopierfunktion zur Verfügung, die Vorder- und Rückseite auf ein Blatt kopiert. Der automatische Vorlageneinzug (ADF) fasst maximal 50 Blatt Papier.

Die Papierkassette beherbergt 250 Blatt. Mit einer zweiten Kassette lässt sich der Papiervorrat auf maximal 750 Blatt erhöhen. Die Standardpapierkassette ist für Medien von bis zu 165 Gramm pro Quadratmeter geeignet. Die Duplexeinheit ist nur optional erhältlich und ermöglicht den doppelseitigen Druck.

Der KX-MC6260 ist außerdem ein Faxgerät. Er kann die eingehenden Faxe auf seinem Farbdisplay anzeigen und dem Anwender die Entscheidung erleichtern, ob das Dokument ausgedruckt, an den PC geschickt, auf die SD-Karte gespeichert oder per E-Mail vom Gerät aus verschickt beziehungsweise gelöscht werden soll.

Die Multifunktionsgeräte messen 520 x 546 x 438 mm bei einem Gewicht von 30 kg. Der KX-MC6260 kostet rund 1.000 Euro, der KX-MC6020 hingegen rund 800 Euro. Beide Modelle sollen ab sofort erhältlich sein. Bislang stellt Panasonic ausschließlich Treiber für Microsoft Windows 98, Me, 2000, XP und Vista zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

Eric83 19. Nov 2008

Spontan kann ich sagen dass Samsung einen recht breiten Treibersupport bietet, gibt aber...

:-) 19. Nov 2008

... und 1200 x 600 mag für S/W gut sein, eine Auflösung von 1200 x 1200 wäre bei S/W...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /