Crytek-Engine startet erfolgreich in Südkorea

Frankfurter Entwickler eröffnet Niederlassung in Seoul

Das Frankfurter Entwicklerstudio Crytek eröffnet eine weitere Niederlassung: Das neue Büro in Seoul (Südkorea) soll vor allem das Geschäft mit der hauseigenen Grafikengine weiter ausbauen. Ein erster örtlicher Vorzeigetitel feiert derweil Erfolge.

Artikel veröffentlicht am ,

Aion
Aion
Besser könnte der Start von Crytek in Südkorea kaum verlaufen: Pünktlich zur Eröffnung der neuen Büros hat das erste Produkt auf Basis der CryEngine einen Rekord gebrochen. Dabei handelt es sich um das Onlinerollenspiel Aion von NC Soft, in das sich bereits zwei Minuten nach Eröffnung der Server am 14. November 2008 rund 11.000 Spieler eingeloggt haben, so NC Soft. Eine Stunde später seien 40.000 Onlinehelden unterwegs gewesen, mittlerweile sollen rund 170.000 Spieler regelmäßig online sein. Das sind laut NC Soft mehr als je zuvor während der Betaphase eines Onlinerollenspiels, selbst im MMOG-verrückten Südkorea. Mittlerweile sei Aion das meistgespielte Massively Multiplayer Online Role Playing Game (MMORPG) in Südkorea, der offizielle Start soll innerhalb der nächsten Wochen erfolgen.

 

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*in (m/w/d) Zeitmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit
Detailsuche

Mittlerweile steht auch das Datum für den Start der angesichts der Größe des Marktes noch wichtigeren Betaphase in China fest, die am 1. Januar 2009 beginnen soll. In Europa und den USA soll Aion etwas später im Jahr 2009 online gehen.

Aion
Aion
Die frisch eröffnete Crytek-Niederlassung hat die Aufgabe, Kunden vor Ort zu betreuen. "Der Aufbau eines Büros in Seoul war der logische Schritt für den Aufbau unseres Geschäfts in Korea, der es uns ermöglicht, den Lizenznehmern in dieser Region mithilfe eines Teams vor Ort den bestmöglichen Support anzubieten", sagte Faruk Yerli, einer der Chefs von Crytek. Das Unternehmen, das zuletzt den Ego-Shooter Crysis Warhead veröffentlicht hat, verfügt bereits über Niederlassungen in Ungarn, Bulgarien und der Ukraine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cs-bot 27. Mär 2009

das kam mir auch so vor. das game läuft auf medium auf einem halbwegs aktuellen rechner...

ssssssssssssssss 18. Nov 2008

irgendwie bin ich sehr unzufrieden mit den news...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /