Abo
  • Services:
Anzeige

Hewlett-Packard trotzt der Finanzkrise

Ausblick für 2009 über den Erwartungen

Der Computerkonzern Hewlett-Packard hat heute vorläufige Zahlen für sein viertes Finanzquartal 2007/2008 vorgelegt. Der Gewinn und der Umsatz lagen über den Erwartungen der Analysten. Trotz Finanzkrise setzte die Konzernführung auch die Prognose für das erste Quartal 2008/2009 über die Berechnungen der Wall Street.

Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) hat zum Ende seines Finanzjahres deutlich besser abgeschnitten als von Börsenexperten erwartet. Der Quartalsgewinn stieg zum 31. Oktober 2008 auf 84 US-Cent pro Aktie, nach 81 Cent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gewinn wurde durch die Übernahme des IT-Dienstleisters Electronic Data Systems um 19 Cent pro Aktie belastet. Der Umsatz kletterte den Zahlen zufolge um 19 Prozent auf 33,6 Milliarden Dollar. Ohne den Zuwachs durch den EDS-Kauf lag das Wachstum bei 5 Prozent. Die HP-Aktie legte im vorbörslichen Handel um 12 Prozent auf 33,40 Dollar zu.

Anzeige

Vor Übernahmekosten, Ausgaben für Restrukturierungen und sonstigen Sonderposten lag der Gewinn bei 1,03 Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten mit 1,02 Dollar pro Aktie gerechnet. Auch beim Umsatz übertraf HP die Erwartungen, die bei 33,09 Milliarden Dollar angesetzt waren.

"HP lieferte Zahlen für ein weiteres, solides Quartal ab", sagte Konzernchef Mark Hurd. Der Konzern habe von seiner globalen Reichweite, dem vielschichtigen Kundenstamm, einem breiten Portfolio und zahlreichen Initiativen zur Kostensenkung profitiert. Im September hatte Hurd angekündigt, 24.000 Arbeitsplätze im Unternehmen abzubauen.

Für das laufende erste Finanzquartal 2008/2009 stellte Hurd einen Gewinn vor Sonderposten von 93 bis 95 Cent und einen Umsatz von 32 bis 32,5 Milliarden US-Dollar in Aussicht. Die Analysten wollten hier nur 93 Cent Gewinn sehen, hatten beim Umsatz mit 33,73 Milliarden US-Dollar aber mehr erwartet. Die endgültigen Zahlen für das vierte Finanzquartal legt HP am kommende Montag vor.


eye home zur Startseite
RHCA 19. Nov 2008

HP hat kaum eine Wahl als auch mal Risiken einzugehen und unausgereifte Sachen zu...

derAdmin 19. Nov 2008

Lenovo ist leider was die Qualität angeht sehr durchwachsen - es gibt qualitativ...

Siga 18. Nov 2008

Die Meldung war schon um 15:30 alt, als die New Yorker-Börse eröffnete. Da gabs das Thema...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  4. TUI AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Chipsätze nie angeboten???

    haxti | 23:02

  2. Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    __destruct() | 23:02

  3. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    Käx | 22:59

  4. Re: E-Auto laden utopisch

    Eheran | 22:52

  5. Besonders traurig:

    __destruct() | 22:49


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel