LHC-Reparatur dauert länger und wird teurer als geplant

Large Hadron Collider wird frühestens im Juni 2009 wieder in Betrieb gehen

Der Defekt am Kühlsystem des Large Hadron Colliders ist offensichtlich gravierender als bisher gedacht. Die Reparatur wird sich deshalb länger hinziehen und mehr Geld verschlingen. Das CERN geht davon aus, dass sich der Start des Teilchenbeschleunigers bis Mitte 2009 verzögert.

Artikel veröffentlicht am ,

Supraleitender Magnet des LHC
Supraleitender Magnet des LHC
Die Reparatur des Large Hadron Colliders werde bis Mai oder Juni 2009 dauern, gab das europäische Kernforschungszentrum (CERN) in Genf bekannt. Der Start des Large Hadron Collider (LHC) könne frühestens Ende Juni 2009 erfolgen, sagte CERN-Sprecher James Gillies der Nachrichtenagentur AP. Ursprünglich hatte es geheißen, der LHC werde nach der Winterpause im Frühjahr 2009 in Betrieb genommen. Die Reparatur soll etwa 17 Millionen Euro kosten - deutlich mehr als erwartet.

 

Stellenmarkt
  1. C++ Softwareentwickler (m/w/d) für SDK- und Anwendungsentwicklung
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Wentronic GmbH, Braunschweig
Detailsuche

Der Defekt am Kühlsystem des LHC war nur wenige Tage nach dem Start im September 2008 aufgetreten. Durch eine fehlerhafte elektrische Verbindung zwischen zwei Magneten war eine große Menge Helium in den Tunnel entwichen. Die supraleitenden Magnete sind ein wichtiger Bestandteil des Beschleunigers, da sie die Teilchen auf eine ringförmige Bahn lenken. Sie werden mit flüssigem Helium auf eine Temperatur von 1,9 Kelvin gekühlt.

Wegen der extremen Temperaturen knapp über dem absoluten Nullpunkt musste der entsprechende Sektor erwärmt werden. Erst jetzt herrschten vor Ort Temperaturen, die es ermöglichten, dass Techniker dort arbeiten können, so Gillies.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


roger 17 23. Jan 2009

Da wird einem dieser schachsinnige Blödsinn als unheimlich wichtig verkauft und dann...

wand 19. Nov 2008

Ja, is klar. Ich liefere dir eine 10 Tonnen schwere Maschine und gebe dir die Garantie...

Sir Jective 18. Nov 2008

OMG Weltuntergang! Schnell Alufolienhut aufsetzen!

Gentoo_user 18. Nov 2008

Ersetze "geflossen" durch explosionsartig verdampft und es stimmt. Die Kühlung des LHC...

ä 18. Nov 2008

FreeDOS brauch man nicht kühlen und ein Vakuum mit Flüssig-Helium ist nicht nötig.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone 13
Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic

Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks zeigen, dass das iPhone 13 Pro wie erwartet im GPU-Bereich deutlich zugelegt hat.

iPhone 13: Neue Benchmark-Ergebnisse für Apples A15 Bionic
Artikel
  1. DSGVO: Fax auch in Hessen nicht mehr Datenschutzkonform
    DSGVO
    Fax auch in Hessen nicht mehr Datenschutzkonform

    Unter Datenschutzbeauftragten setzt sich immer mehr die Erkenntnis durch, dass das Fax nicht mehr sicher ist. Es werden Alternativen empfohlen.

  2. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

  3. Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
    Zum Tod von Sir Clive Sinclair
    Der ewige Optimist

    Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
    Ein Nachruf von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD (u. a. Zombieland 1 & 2 29,99€) • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • iPhone 12 Pro 256GB 989€ • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /