Google Analytics misst Flash-Inhalte

Tracking-Code in ActionScript 3 als Open Source

Googles Web-Analyse-Dienst kann ab sofort auch Aktivitäten in Flash-Inhalten erfassen, ohne dass dazu große Anpassungen notwendig sind. Den entsprechenden Code in ActionScript 3 bietet Google als Open Source an.

Artikel veröffentlicht am ,

Flash-Inhalte lassen sich über spezielle JavaScript-Aufrufe schon jetzt mit Google Analytics erfassen, doch das setzt Anpassungen der Flash-Inhalte voraus. Standards gibt es dafür nicht, so dass entsprechende Zahlen auch nur schwer vergleichbar sind.

Stellenmarkt
  1. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  2. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg
Detailsuche

Ab sofort bietet Google darüber hinaus einen Weg an, um die Nutzeraktivitäten in Flash ohne großen Aufwand zu erfassen. Dazu stellt Google ein Stück AS3-Code (ActionScript 3) zur Verfügung, der, eingebunden in die eigenen Flash-Inhalte, die Aktivitäten der Nutzer an Google übermittelt. So lässt sich mit Google Analytics nun beispielsweise messen, wie oft ein eingebettetes Video abgerufen wurde.

 
Video: Google Analytics für Flash

Google bietet Tracking-Bibliotheken für die Visual-Component in Flash sowie dessen AS3-Bibliothek und die Flex-Komponenten MXML und dessen AS3-Bibliothek an. Details zum Flash-Tracking stehen unter code.google.com zur Verfügung.

Um mit der Entwicklung im Web Schritt halten zu können, stellt Google den Tracking-Code zudem unter der Apache-2-Lizenz als Open Source zur Verfügung und hofft, dass andere sich an der Weiterentwicklung beteiligen. Der jetzt veröffentlichte Code sei eher als Anfang einer Entwicklung zu betrachten, so Google.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IVW 03. Dez 2008

Hallö, blocken, hört sich gut. Aber mal eine Frage, Google Analytics verwendet doch...

IVW 03. Dez 2008

Hallö, blocken, hört sich gut. Aber mal eine Frage, Google Analytics verwendet doch...

hauser 18. Nov 2008

schön gesagt!

lala1 18. Nov 2008

Ich muss echt sagen dass ich bis jetzt wirklich nur ZWEI Nutzen von Flash sehe - Videos...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Digitaler Zwilling: Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis
    Digitaler Zwilling
    Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis

    Bruce Willis soll dank Deepfake trotz Rente wieder in Filmen zu sehen sein - deuten zumindest viele Medien an. Nur stimmt es wohl nicht.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /