Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo-Chef Yang tritt zurück

Suche nach neuem Chef beginnt

Yahoo-Gründer Jerry Yang gibt nach nur 17 Monaten den Posten des Konzernchefs auf. Das gab das Unternehmen am 17. November 2008 (Ortszeit) bekannt. Yang führt die Geschäfte noch so lange weiter, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo sucht einen neuen Konzernchef. Jerry Yang hatte erst im Juni 2007 den Posten von Terry Semel übernommen. Das Wall Street Journal berichtet, dass der Abgang Yangs schon seit Wochen diskutiert wurde.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Yang hatte in diesem Jahr ein Übernahmeangebot Microsofts abgelehnt, der Softwarekonzern wollte Yahoo für 45 Milliarden US Dollar kaufen. Yangs Verhältnis zu Microsoft galt als angespannt. Microsoft hatte 31 US-Dollar pro Aktie geboten, das Yahoo-Papier fiel gestern auf 10,63 US-Dollar. Als Yang im November 2008 Microsoft erneut aufforderte, Yahoo zu übernehmen, lehnte Konzernchef Steve Ballmer eine Neuauflage der Gespräche ab. Wie die Zeitung unter Berufung auf einen Microsoft-Insider berichtet, könnte Ballmer aber weiter Interesse an Yahoo haben. Wird ein neuer Konzernchef gefunden, könnten die Verhandlungen mit Microsoft jedoch wieder aufgenommen werden.

Yahoo lässt Heidrick & Struggles International nach einem Nachfolger für Yang suchen. Möglicherweise wird Yahoo President Susan Decker den Posten übernehmen, so der Bericht weiter. Einige der Großaktionäre halten die frühere Finanzchefin jedoch für den Posten für ungeeignet.

Gegen eine Wiederauflage spricht jedoch die Finanz- und Börsenkrise in den USA. Die Amtsübernahme von US-Präsident Barack Obama könnte zudem personelle Änderungen in den Wettbewerbsbehörden bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. mit Gutschein: NBBX570

spanther 18. Nov 2008

Nur bei Dummtrollen welche es nicht schaffen ihr System ordentlich und sauber zu halten...

Steffen... 18. Nov 2008

Dank der kritischen Golem-Kommentatoren wissen wir seit einiger Zeit welche emminent...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /