• IT-Karriere:
  • Services:

Yahoo-Chef Yang tritt zurück

Suche nach neuem Chef beginnt

Yahoo-Gründer Jerry Yang gibt nach nur 17 Monaten den Posten des Konzernchefs auf. Das gab das Unternehmen am 17. November 2008 (Ortszeit) bekannt. Yang führt die Geschäfte noch so lange weiter, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo sucht einen neuen Konzernchef. Jerry Yang hatte erst im Juni 2007 den Posten von Terry Semel übernommen. Das Wall Street Journal berichtet, dass der Abgang Yangs schon seit Wochen diskutiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Beta Systems Software AG, Berlin

Yang hatte in diesem Jahr ein Übernahmeangebot Microsofts abgelehnt, der Softwarekonzern wollte Yahoo für 45 Milliarden US Dollar kaufen. Yangs Verhältnis zu Microsoft galt als angespannt. Microsoft hatte 31 US-Dollar pro Aktie geboten, das Yahoo-Papier fiel gestern auf 10,63 US-Dollar. Als Yang im November 2008 Microsoft erneut aufforderte, Yahoo zu übernehmen, lehnte Konzernchef Steve Ballmer eine Neuauflage der Gespräche ab. Wie die Zeitung unter Berufung auf einen Microsoft-Insider berichtet, könnte Ballmer aber weiter Interesse an Yahoo haben. Wird ein neuer Konzernchef gefunden, könnten die Verhandlungen mit Microsoft jedoch wieder aufgenommen werden.

Yahoo lässt Heidrick & Struggles International nach einem Nachfolger für Yang suchen. Möglicherweise wird Yahoo President Susan Decker den Posten übernehmen, so der Bericht weiter. Einige der Großaktionäre halten die frühere Finanzchefin jedoch für den Posten für ungeeignet.

Gegen eine Wiederauflage spricht jedoch die Finanz- und Börsenkrise in den USA. Die Amtsübernahme von US-Präsident Barack Obama könnte zudem personelle Änderungen in den Wettbewerbsbehörden bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. (-5%) 9,49€
  3. 27,49€
  4. 5,49€

spanther 18. Nov 2008

Nur bei Dummtrollen welche es nicht schaffen ihr System ordentlich und sauber zu halten...

Steffen... 18. Nov 2008

Dank der kritischen Golem-Kommentatoren wissen wir seit einiger Zeit welche emminent...


Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
Coronavirus
Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Telekom, Vodafone Wenn LTE schneller als 5G ist
  2. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  3. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /