• IT-Karriere:
  • Services:

Videochip-Entwickler kauft Transmeta

Kaufpreis liegt bei rund 255,6 Millionen US-Dollar

Für rund 255,6 Millionen US-Dollar kauft der Videochip-Entwickler Novafora den einstigen Intel-Konkurrenten Transmeta. Ende September 2008 hatte Transmeta mit der öffentlichen Suche nach einem Käufer für das Unternehmen begonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwischen 18,70 und 19,00 US-Dollar pro Transmeta-Aktie zahlt Novafora, je nachdem, wann die Übernahme abgeschlossen wird. Darauf haben sich die Unternehmen geeinigt, Transmetas Aktionäre müssen dem Unternehmensverkauf aber noch zustimmen. Der Abschluss der Übernahme soll im ersten Quartal 2009 erfolgen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Moers
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Einst als Konkurrent zu Intel mit einem x86-kompatiblen Prozessor gestartet, musste sich Transmeta nach Misserfolgen aus dem CPU-Geschäft zurückziehen und konzentriert sich seitdem auf die Lizenzierung von Stromspartechnologien, die das Unternehmen einst entwickelte. Zu den Lizenznehmern gehören unter anderem Intel und AMD. Neue Lizenzverträge darf Transmeta ab sofort aber nur noch mit Zustimmung von Novafora abschließen, so die Vereinbarung zwischen den Unternehmen.

Als letzter Lizenznehmer vor Verkündung der Übernahme erhielt AMD eine Lizenz für Transmetas Technik. Im Gegenzug überlässt AMD Transmeta rund 700.000 Transmeta-Aktien, die AMD bislang hielt.

Zusammen mit der Ankündigung der Übernahme legte Transmeta auch Zahlen für das dritte Quartal 2008 vor: Demnach erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 25,3 Millionen US-Dollar bei einem Gewinn von 30,6 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen verfügte zum 30. September 2008 über liquide Mittel in Höhe von 255,2 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung GQ75Q950RGT 8K-UHD, 189 cm (75 Zoll) für 3.938,08€, XIAOMI MI SCOOTER PRO 2 E...
  2. (u. a. Nerf Guns, Lioncast-Produkte, Zwilling-Messerblöcke, Hisense-Fernseher, Gaming-Chairs...
  3. (u. a. H65BE7000 165cm für 479,99€, H55BE7000 138cm für 314,99€, Hisense 75AE7000F 190cm für...
  4. 55,90€ (mit Club-Deal-Rabatt - Bestpreis!)

takeoff 19. Nov 2008

Das Unternehmen verfügte zum 30. September 2008 über liquide Mittel in Höhe von 255,2...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
Coronavirus
Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Telekom, Vodafone Wenn LTE schneller als 5G ist
  2. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  3. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

    •  /