• IT-Karriere:
  • Services:

Verschlüsselnde Festplatte mit Ziffernblock

PIN identifiziert Nutzer

Lenovo hat eine mobile Festplatte vorgestellt, die mit einer Hardwareverschlüsselung arbeitet. Der Nutzer identifiziert sich gegenüber dem Gerät per PIN. Der Ziffernblock sitzt direkt auf der Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ThinkPad "USB Portable Secure Hard Drive" wird in Kapazitäten von 160 und 320 GByte angeboten. Das Laufwerk misst ungefähr 2,5 x 7,6 x 12,7 cm. Die AES-Verschlüsselung der Daten erfolgt im Hintergrund ohne Zutun des Nutzers. Mit der Administrationssoftware können bis zu zehn Nutzer registriert werden. Die Stromversorgung erfolgt wie die Datenübertragung über USB.

ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive
ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive

Das ThinkPad USB Portable Secure Hard Drive von Lenovo mit 160 GByte Kapazität soll ab Mitte November 2008 in den USA für 180 US-Dollar verkauft werden. Das Modell mit 320 GByte Speicherkapazität kostet 220 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung C27R502FHU Curved Monitor (27 Zoll, Full HD, 60 Hz) für 143€)
  2. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  3. (u. a. The Outer Worlds (PS4) für 27,99€, WWE 2K20 inkl. Steelbook (PS4, Xbox One) für 19...
  4. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...

lolwut 26. Nov 2008

Leute, die sich Thinkpads kaufen, haben keine Kollegen die es geil finden, wenn alles...

Himuralibima 19. Nov 2008

Irgendwie ist der Ausgangspunkt verlorengegangen. Dieser Thread hängt an einem Artikel...

doomel 18. Nov 2008

... aber des öfteren schon vor gekommen. dm-crypt ist auch ganz nettes und bietet alles...

ölf 18. Nov 2008

Mmmmh. Wenn es in Hardware einfach keinen Datenkanal von den Tasten zum Rechner gäbe...

nkn 18. Nov 2008

welchen Vorteil hat das im Vergleich zu einer externen Platte auf der Client Security...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /