Abo
  • IT-Karriere:

50 MBit/s für 700-Einwohner-Dorf in Thüringen

Arcor startet Pilotprojekt für VDSL-Internet

Die Vodafone-Festnetztochter Arcor stattet Ballstädt, eine kleine Thüringer Gemeinde, mit Breitbandtechnik für 50-MBit/s-Internetzugänge aus. Der Ausbau kostet einen sechsstelligen Betrag, berichtet die Lokalpresse.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 700-Seelengemeinde Ballstädt wird mit VDSL ausgestattet. Gemeinsam mit der Ballstädter Bürgermeisterin Erika Reisser und dem Thüringer Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU) gab Thomas Ellerbeck von der Geschäftsführung Arcor und Vodafone Deutschland heute den Startschuss für das Pilotprojekt.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Arcor hat zusammen mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei die beiden Ballstädter Kabelverzweiger ausgerüstet. Das Dorf wurde ausgewählt, weil es Nahe am Arcor-Weitverkehrsnetz liegt. Die Gemeinde übernahm die Verlegung der Leerrohre für die Glasfaserkabel, die das Dorf nun mit dem Arcor-Netz verbinden. Der gesamte Ausbau kostete einen sechsstelligen Betrag, so ein Arcor-Sprecher zur Thüringer Allgemeine. "Wir haben es geschafft, aus dem Dunklen der Abgeschiedenheit in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken", sagte Bürgermeisterin Reisser.

"Die Glasfaser reicht bis zum Kabelverzweiger", erklärte Arcor-Sprecher Paul Gerlach Golem.de. "Das Netz verfügt über eine Ringstruktur." Ziel des VDSL-Pilotprojekt ist es, Erfahrungen im Livebetrieb für die Technik zu sammeln. Schon vor Projektstart hätten viele Ballstädter den neuen Netzzugang bestellt. Zahlen wollte Gerlach jedoch nicht nennen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)

poanda 29. Nov 2016

Telekom hat hier zwar ausgebaut, aber mindestens 1/4tel des Dorfes surft weiterhin mit...

jackhowy 10. Apr 2012

Ich zahl knapp 100.000 Euro Gewerbesteuer im Jahr und habe mich sehr stark gemacht für...

jackhowy 10. Apr 2012

Ich wette dass in dem Ort in 100 Jahren mindestens 40 neue Häuser gebaut werden. Ohne...

jackhowy 10. Apr 2012

Spart euch bitte eure Wessi/Ossi Kommentare. Viele Contra Kommentare sind doch sehr...

mac4ever 24. Feb 2009

Konkret: Als die Mauer fiel, war ich 40. Zu alt für den Arbeitsmarkt, selbstständig...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /