• IT-Karriere:
  • Services:

Über eine Million Blu-ray-Filme in Deutschland verkauft

Gesunkene Gerätepreise und mehr Filme sorgen für steigendes Interesse

Über eine Million Filme auf Blu-ray-Disc wurden in Deutschland mittlerweile laut Blu-ray Disc Association (BDA) verkauft. Dennoch ist deren Europachef Frank Simonis nicht glücklich über den Stand der HDTV-Entwicklung in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit reisen die Blu-ray-Vertreter durch Deutschland, um mit Journalisten über den Stand der Entwicklungen des DVD-Nachfolgers zu reden. Mit einer neuen Demonstrationsscheibe soll Händlern geholfen werden, die Vorzüge von hochauflösenden Blu-ray-Filmen gegenüber den DVDs zu zeigen.

Stellenmarkt
  1. WIRCON GmbH, Heidelberg
  2. über duerenhoff GmbH, Hannover

Da es den Menschen leichter fällt, im direkten Bildvergleich Qualitätsunterschiede zu entdecken, soll das bei künftigen Präsentationen im Handel auch stärker berücksichtigt werden. Allerdings weiterhin auf einem Bildschirm, anstatt DVDs und Blu-rays zur Veranschaulichung gleichzeitig auf zwei Displays nebeneinander abzuspielen.

Deutschland ist wie Japan für Blu-ray-Filme ein schwieriger Markt. In Japan sorgt laut BDA-Europachef Simonis hochauflösendes Fernsehen (HDTV) dafür, dass die Kunden lieber selbst auf die dort massenhaft verkauften Blu-ray-Rohlinge aufnehmen, als sich Blu-ray-Filme zu kaufen. In Deutschland ist der HDTV-Markt hingegen unterentwickelt, was für Simonis ebenfalls ein Nachteil ist.

Niels Leibbrandt, Marketingchef der Sony-Europazentrale, erklärte gegenüber Golem.de, dass viele Kunden in Deutschland erst einmal das Thema HDTV erklärt werden müsse, um die Vorzüge von Blu-ray-Scheiben zu veranschaulichen. Dennoch konnten laut der von der BDA zitierten GfK-Marktanalyse bis Anfang November 2008 bereits über 1 Million Blu-ray-Filme verkauft werden. Darauf basierenden Schätzungen zufolge müssten es mittlerweile 1,1 Millionen Stück sein.

Vor allem seit September/Oktober 2008 ist laut den GfK-Zahlen ein stärkeres Wachstum bei den Verkaufszahlen von Blu-ray-Filmen zu verzeichnen. Das liegt an Blockbustern wie "Transformers", "Indiana Jones - Das Königreich des Kristallschädels" und "Sex and the City", dem mittlerweile gleichzeitigen Erscheinen von DVD- und Blu-ray-Filmen sowie den nicht mehr so weit auseinanderliegenden Preisen von Neuveröffentlichungen. Simonis sieht das wachsende Blu-ray-Interesse auch durch die steigende Zahl der verkauften Blu-ray-Player bestätigt. Diese gibt es längst für teils unter 200 Euro, in den USA sogar für unter 200 US-Dollar inklusive Filmbeigaben. Noch sind aber die Preise von günstigeren DVD-Playern nicht erreicht.

Die Playstation 3 gilt als Blu-ray-Player aufgrund der Zahl der verkauften Geräte weiterhin als ernstzunehmende Größe. Die Spielekonsole ist allerdings nicht nur der weiterhin leistungsfähigste, sondern auch der stromfressendste Blu-ray-Player. Zudem wird sie eher zum Spielen genutzt: PS3-Besitzer kaufen Marktanalysen zufolge entsprechend weniger Filme als Besitzer von reinen Blu-ray-Playern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  2. (-63%) 11,00€
  3. 21,49€
  4. 4,98€

Blu-Rayler 23. Dez 2008

Wieso tauscht du deine Blu-Rays nicht einfach. Hier gibts einen neuen Blu-Ray Disc...

Spike T. 23. Nov 2008

Auch wenn die Blu-ray das bessere Format ist und ein besseres Bild als auch einen...

Micha669 16. Nov 2008

Wer die Unterscheide zwischen Blu-ray und DVD - selbst auf einem HD-Ready Fernseher nicht...

anonym 16. Nov 2008

Dazu zaehle ich mich auch. Habe PS3 aber keinen blue-ray film. das hat 2 gruende: 1) es...

Adam_Weishaupt 15. Nov 2008

Nunja, Ich richte mich ja auch generell gegen die MI und ihre Vorgehensweise, daher hast...


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /