Safari 3.2 mit Phishing-Filter schließt Sicherheitslücken

Ein Teil der nun geschlossenen Sicherheitslecks ist seit Monaten bekannt

Safari 3.2 steht ab sofort zum Download bereit und beseitigt insgesamt acht als gefährlich eingestufte Sicherheitslücken. Angreifer können sie zur Ausführung von Schadcode missbrauchen. Ein Großteil der Fehler ist bereits seit Monaten bekannt, wird aber erst jetzt korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mehrzahl der gefährlichen Sicherheitslecks in Safari betrifft nur die Windows-Variante des Browsers, denn teilweise wurden diese Fehler für die Mac-Plattform bereits korrigiert. Windows-Anwender mussten zwei Monate warten, bis diese bekannten Sicherheitslücken beseitigt wurden. Alle diese Sicherheitslücken können zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden und stellen damit ein hohes Risiko dar.

Inhalt:
  1. Safari 3.2 mit Phishing-Filter schließt Sicherheitslücken
  2. Safari 3.2 mit Phishing-Filter schließt Sicherheitslücken

Mit einem Sicherheitspatch für MacOS wurden Anfang Oktober 2008 zwei Fehler korrigiert, die in der Windows-Ausführung von Safari erst jetzt mit einem Update bedacht werden. In dem einen Fall genügt der Aufruf einer schadhaften Webseite, um Opfer eines Angriffs zu werden, im anderen Fall muss ein Opfer zum Öffnen einer manipulierten Bilddatei verleitet werden.

Mit dem Update für die Windows-Fassung von Safari werden drei weitere Sicherheitslücken geschlossen, die seit September 2008 mit einem MacOS-Patch bei Mac-Nutzern bereits behoben wurden. Alle drei Fehler stecken in den Funktionen zur Bildanzeige, so dass Angreifer schadhaften Code ausführen können, indem sie ein Opfer dazu verleiten, eine manipulierte Bilddatei mit Safari zu öffnen.

Ein sechstes als gefährlich eingestuftes Sicherheitsloch, das nur die Windows-Fassung von Safari betrifft, spielt für Mac-Nutzer keine Rolle. Es kann von Angreifern ausgenutzt werden, indem eine schadhafte Bilddatei verbreitet wird, die dann von einem Opfer mit Safari geöffnet werden muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Safari 3.2 mit Phishing-Filter schließt Sicherheitslücken 
  1. 1
  2. 2
  3.  


CyberMob 14. Nov 2008

Fallobst!

titrat 14. Nov 2008

Nein - aber es setzen auch nur computeraffine Menschen wie Du und ich den Firefox...

spanther 14. Nov 2008

Troll dich...

dersichdenwolft... 14. Nov 2008

Die brauchen ja gerne mal 7 Jahre, um ne Sicherheitslücke zu stopfen. lol, was für Opfer ;-)

PlonkusMaximus 14. Nov 2008

Das merkt man, wenn man Sie startet ... Und in der Zwischenzeit wird man nicht ständig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  2. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /