Abo
  • Services:

Bars, Büros und Geschäfte - Eve-Online-Piloten auf Station

Erweiterung True Exploration kommt im März 2009, ohne Walking in Stations

Der isländische Entwickler CCP Games hat beim Eve Online Fanfest 2008 eine Version des "Walking in Stations"-Projekts gezeigt. In der kommenden Erweiterung steigen die Piloten von Eve Online erstmals aus ihren Schiffen und wandern durch Stationen, die sie selbst gestalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Walking in Stations legt den Grundstein für eine Spielerfahrung jenseits der Raumschiffe. Walking in Stations ist eine Art Grundgerüst - ähnlich wie Eve Online zu Beginn. Auf diesem Gerüst bauen die Spieler ihre Geschäfte auf.

Torfi Frans Olafsson von CCP demonstrierte eine Alphaversion, die extra für das Fanfest aufpoliert wurde. Nicht alles, was geplant ist, kam in diesem sogenannten Vertical Slice schon vor. Die Szenen sind mit der endgültigen Grafikqualität noch nicht vergleichbar, wie die Entwickler versicherten.

 

Wenn die Piloten die Stationen erstmals betreten, werden sie leer sein. Es gibt noch keine Geschäfte, Bars oder Büros, die der Spieler besuchen könnte. Vorhanden sind nur Stations-Slots, die gemietet werden müssen, um dort beispielsweise Geschäfte oder Bars einzurichten. In belebten Regionen werden die Slots sicher schnell vergeben sein.

Auf dem Weg zum Stationsinneren landet der Spieler zunächst in seinem Kapitänsquartier. Dort kann er sich zum Beispiel umziehen. Nur mit einer Unterhose bekleidet darf der Spieler nicht aus dem Quartier heraus. Neu bekleidet kann er es aber verlassen und sich nun auf Laufbändern schnell fortbewegen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen

Er kann dann zum Beispiel in eine Bar gehen, die andere Spieler in einem der Station-Slots errichtet haben. Was er dort geboten bekommt, hängt vom Barbesitzer ab; die Einrichtung ist ihm überlassen.

Als Barbesitzer kann ein Spieler zum Beispiel NPCs anheuern, also vom Server gesteuerte Charaktere. Ihnen kann er Dialogbäume geben und so eine eigene Geschichte in der Bar erzählen. Die NPCs können sogar Dinge aushändigen - zum Beispiel Bier oder Gegenstände, die für eine Geschichte relevant sind. Das wird interessant, wenn ein Spieler mehrere Bars im Universum verstreut besitzt oder sich Barbesitzer zusammenschließen, um eine gemeinsame Geschichte zu erzählen.

Ein besonderer Teil der Bars sind die Minispiele. Barbesitzer können Besuchern Spieltische anbieten, an denen gegen die KI oder gegen andere Piloten gespielt werden kann - um Geld.

Bars, Büros und Geschäfte - Eve-Online-Piloten auf Station 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (u. a. Fast & Furious 8, Kong: Skull Island, Warcraft - The Beginning, Batman v Superman: Dawn of...

uraniumworks 17. Nov 2008

EVE™ wächst stetig mit seinem begeistertem Publikum. EVE™ ist komplex, und wird es auch...

Venty Lator 14. Nov 2008

Tschatutmirjaleid, aber in 102 % aller Fälle ist das Original wirklich am Besten...

ck (Golem.de) 14. Nov 2008

Danke, aber auf Nachfrage wurden uns ja eben das genaue Gegenteil von einem Entwickler...

häääähm 14. Nov 2008

also mir ist nur von einem mal was bekannt, das andere war billige verleumdung von dem...

^Andreas... 14. Nov 2008

unser mud war bunt, und geblinkt hat es auch mal hin und wieder.


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /