Abo
  • IT-Karriere:

World of Warcraft: Der Lich-König beim Mitternachtsshopping

Verkaufsstart um Mitternacht in Berlin
Verkaufsstart um Mitternacht in Berlin
Die restliche Stunde vor dem Start der Erweiterung verging mit Spielemusik, live vorgetragen von einem Orchester, ein paar freundlichen Sätzen des eigens angereisten Blizzard-Spieldesigners Greg "Ghostcrawler" Street sowie dem Auftritt eines nahezu waschechten Lich Kings auf der mit Trockeneis vollgenebelten Bühne. Dann endlich der Startschuss - aber das, worauf einige Medienvertreter wohl gehofft hatten, blieb aus. Statt sich tumultartig auf die Erweiterung zu stürzen, schlenderten die Spieler eher gemütlich durchs Blitzlichtgewitter, schnappten sich eine oder - selten - mehrere Packungen, gingen brav an die Kassen und verschwanden dann einfach. Kein Wunder: Sie haben zehn herausfordernde neue Levels vor sich.

 

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Todesritter in Aktion
Todesritter in Aktion
Eine kleine Umfrage von Golem.de unter den Spielern ergab, dass sie sich am meisten auf den Levelaufstieg von 70 bis 80 und die neue Klasse der Todesritter freuen. Features wie verbesserte Grafiken und das Erfolgssystem waren entweder schon im veröffentlichten Patch auf Version 3 enthalten oder weniger spannend. Die Todesritter - verfügbar nur für Spieler, die mindestens einen Charakter auf Stufe 55 besitzen - sind in Wrath of the Lich King als weitere Möglichkeit ins Menü der Charaktererstellung integriert. Die dunklen Gesellen sind das böse Gegenstück zum Paladin, in allen Völkern vorhanden und können alle Arten von Rüstung tragen - allerdings keine Schilde und keine Fernkampfwaffen. Sie besitzen ein eigenes, stark instanziertes Startgebiet, "Die Schwarze Festung", in der das Leveln in den ersten Stunden erstaunlich flott vorangeht.

Greg Street, Blizzard
Greg Street, Blizzard
Die Auswirkungen anderer Änderungen zeigen sich erst langfristig. "Wir haben an vielen Klassen etwas geändert", sagte Greg Street im Interview mit Golem.de. "Das Buff- und Debuff-System ist sogar komplett überarbeitet. Wir haben das gemacht, weil wir uns die Struktur eines 25 Mann starken Raids angesehen haben und aus welchen Klassen er besteht. Wir haben gemerkt, dass man etwa einen bestimmten Hexenmeister und alle drei Typen des Schamanen und einen Druiden haben musste. Wir wollten aber, dass alle Klassen Zugang zu Raids bekommen." Als weitere Neuerungen nennt Street unter anderem überarbeitete Grafikelemente, insbesondere die Berge des Kontinents Nordend, die dank weiter programmierter Engine und mehr Erfahrung der Leveldesigner tatsächlich nach Berg aussehen, und nicht mehr wie runde Hügel wie in älteren Gebieten. Aber die kriegen viele Spieler kaum noch zu Gesicht - in den Morgenstunden waren vor allem die Todesritter-Gebiete voll, während im Rest der Welt Azeroth wenig los war.

 World of Warcraft: Der Lich-König beim Mitternachtsshopping
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 5,40€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 19,95€

Lacher 28. Nov 2008

LOL Das heißt ich lache! Und ich werde über diesen Artikel solange lachen bis ich vor...

W.Kane 17. Nov 2008

Danke Sandmann, mein Beitrag bezog sich zwar auf Forenorc, aber ich bin froh, dass es...

jenZzz 14. Nov 2008

Wenn auch leider (zumindest in Castrop-Rauxel) ein ziemlich langatmiges und langweiliges...

jenZzz 14. Nov 2008

Da hat dieses Forum einmal etwas Tiefgang (IT-Forenbeiträge für Profis sucht man ja...

nil 14. Nov 2008

Es ist wirklich putzig, die weinerlichen, flehenden Kommentare auf forums.wow-europe.com...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

      •  /