Abo
  • Services:
Anzeige

ATI Stream: GPGPU für alle mit gratis Video-Encoder

AMD greift Markt für das Rechnen auf Grafikkarten an

Knapp ein Jahr konnte Nvidia mit seiner Programmiersprache "CUDA" für rechenintensive Anwendungen auf Grafikkarten von sich reden machen. Nun hat AMD sein Gegenstück auf Basis einer proprietären Programmiersprache runderneuert und setzt auf offene Standards. Damit das jeder sehen kann, soll es Anfang Dezember 2008 ein Programm zum Umwandeln von Videoformaten gratis geben.

Wie auch Nvidia mit CUDA bietet AMD ein Programmierpaket für die Nutzung seiner Grafikkarten als Beschleuniger an. Es basiert auf der Sprache "Brook+", die an der Stanford-Universität entwickelt wurde und als Open Source ausgelegt ist. Brook spricht eine Middleware über den Treiber an, die AMD "Compute Abstraction Layer" (CAL) nennt. Über diesen CAL können auch andere Schnittstellen die Grafikkarte als Beschleuniger nutzen.

Anzeige

Die Layer von ATI Stream
Die Layer von ATI Stream
Sowohl Brook wie auch den CAL hat AMD nun kräftig überarbeitet und hält das Paket als "ATI Stream 1.3" für eine breite Masse an Anwendungen vom professionellen Einsatz bis zum Privatanwender für geeignet. Brook und CAL sind dabei aber immer noch proprietär, zudem ist die Sprache nicht so einfach zu erlernen wie das Standard-C von CUDA.

Verschiedene APIs setzen auf CAL auf
Verschiedene APIs setzen auf CAL auf
Dafür setzt AMD nun auf offene Standards wie das von Apple entwickelte und der Khronos-Gruppe übergebene OpenCL. Es soll parallel zu Microsofts "Compute Shaders" aus DirectX 11 einen Industriestandard für das Rechnern auf Grafikkarten setzen.

Neuer Video-Converter
Neuer Video-Converter
Diese Schnittstellen sind jedoch alle noch nicht fertig. Damit auch der Endanwender vom "GPGPU-Computing" etwas hat, will AMD am 10. Dezember 2008 seinen kostenlosen "ATI Avivo Video Converter" zum Download anbieten. Das Programm kann HD-Videos in den Formaten H.264 und MPEG-2 in andere Formate wandeln, kodiert selbst aber nur ebenfalls H.264 oder MPEG-2. Beim Dekodieren ist es auf die Codecs des Systems angewiesen. Immerhin lässt sich so aber ein HD-Film in H.264 für portable Mediaplayer wie den iPod wandeln.

ATI Stream: GPGPU für alle mit gratis Video-Encoder 

eye home zur Startseite
Trendsetter 14. Nov 2008

Schon Freitag ?

niabot 13. Nov 2008

Dafür gibt es bereits erste Ansätze in der Spezifikation von OpenGL. Wenn sich die...

Korrigierer 13. Nov 2008

Laut Kleingedrucktem in der Pressemeldung (planet3dnow.de) ist es 320x240! "The pre...

H4ndy 13. Nov 2008

Was solls denn sonst sein? Altes Format dekodieren und in Neues encodieren...

Stream 1.2 ist... 13. Nov 2008

Für alter karten ab X1000 und höher gibt es Stream 1.2 .



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. aiticon GmbH, Frankfurt am Main, Hoppstädten-Weiersbach
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 101,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 119,33€
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 24,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Stagnation

    Proctrap | 19:51

  2. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Berner Rösti | 19:48

  3. Re: Da komm ich mit meinem 0 Euro Abfangjäger

    Hotohori | 19:44

  4. Re: Release Date für komplettes Spiel?

    Hotohori | 19:39

  5. Re: Ich würde gerne wissen....

    sneaker | 19:38


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel