Shuttles Mini-PC für HD-Videos fasst bis zu 16 GByte RAM

XPC Barebone SG45H7 mit Intel GMA X4500HD und Intel-Core-2-CPUs

Mit dem "XPC Barebone SG45H7" bietet Shuttle einen neuen Kompakt-PC mit 1080p-fähigem Intel-Grafikkern vom Typ GMA X4500HD. Das System lässt sich mit einer Dual- und Quad-Core-CPU, bis zu 16 GByte Speicher, einer Grafikkarte und Laufwerken bestücken.

Artikel veröffentlicht am ,

Shuttle XPC Barebone SG45H7
Shuttle XPC Barebone SG45H7
In dem XPC-Barebone SG45H7 steckt Shuttles Mainboard FG45 mit dem Intel-Chipsatz G45 Express und dem mit 400 MHz getakteten Grafikkern GMA X4500HD. Dieser zweigt sich bis zu 384 MByte von den bis zu 16 GByte Hauptspeicher ab. Dafür stehen vier Speichersteckplätze für DDR2-667/800-SDRAM zur Verfügung. Um mehr als 3 GByte Speicher ordentlich auszunutzen, ist dann beispielsweise eine 64-Bit-Version von Windows XP oder Vista vonnöten.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Full Stack (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. IT-Architekt*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
Detailsuche

Das Mainboard fasst über seinen CPU-Sockel 775 die Intel-Prozessorserien Core 2 Quad, Core 2 Duo, Pentium Dual-Core, Celeron Dual-Core und Celeron 4xx. Beim Front-Side-Bus (FSB) werden effektive Taktraten von 800, 1.066 oder 1.333 MHz unterstützt. Die XPC-typische Kühlung der CPU mittels Heatpipe und 9,2-cm-Lüfter wurde für das Modell SG45H7 laut Hersteller überarbeitet. Sie kühle nun leiser und effektiver. Dazu kommt ein neues 300-Watt-Netzteil, das durch einen 5-cm-Lüfter gut gekühlt werden soll.

Shuttle XPC Barebone SG45H7
Shuttle XPC Barebone SG45H7
Wenn die auch für die 1080p-Wiedergabe taugliche Onboard-Grafik nicht ausreicht, kann in den PCI-Express-x16-v2.0-Steckplatz eine Grafikkarte in einfacher oder doppelter Breite gesteckt werden. Zudem gibt es noch einen 32-Bit-PCI-Steckplatz etwa für eine Soundkarte. Neben je einem extern zugänglichen 3,5- und 5,25-Zoll-Laufwerksschacht gibt es im Inneren des Gehäuses eine 3,5-Zoll-Laufwerkshalterung.

Zu den Schnittstellen an der Vorder- und Rückseite des SG45H7 zählen unter anderem Gigabit-Ethernet, analoges 8-Kanal-Audio, optisches SPDIF, FireWire, USB und eSATA. Die Bildausgabe der Onboard-Grafik erfolgt über HDMI und VGA.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Shuttle vertreibt sein XPC Barebone SG45H7 ab sofort für 379 Euro. Der Hersteller bewirbt das selbst zu bestückende System wegen der Intel-Onboard-Grafik für den Einsatz als hochauflösendes Media-Center-System, allerdings hat Intel in dem Bereich noch mit einigen Problemen zu kämpfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tktkt 14. Nov 2008

Verpasst wieder einen Trend...

User 13. Nov 2008

Toll, 9 minimal unterschiedliche Bilder der Frontseite, aber kein Bild des geöffneten...

wand 13. Nov 2008

"Gut, konkret 16GB möchte ich jetzt nicht verteidigen, aber für den Fall, dass man auf...

Derdernuronline... 13. Nov 2008

Ich sehe es wie mein Vorredener, wer sich ein Kmplettsystem kauft ist selbst Schuld! Mann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Vorratsdatenspeicherung: CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern
    Vorratsdatenspeicherung
    CDU/CSU wollen IP-Adressen sechs Monate lang speichern

    Die Unionsfraktion setzt weiterhin auf eine Vorratsdatenspeicherung von IP-Adressen. Quick-Freeze sei eine "Nebelkerze".

  3. Apple Macbook Pro bei Amazon mit 650 Euro Rabatt
     
    Apple Macbook Pro bei Amazon mit 650 Euro Rabatt

    Bei Amazon gibt es gerade einige Macbooks zu besonders attraktiven Konditionen. Besonders ein Macbook Pro ist deutlich im Preis gesenkt.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /