• IT-Karriere:
  • Services:

ARM will Intels Atom Konkurrenz machen

Ubuntu-Desktop für ARM Cortex-A8 und Cortex-A9

Zusammen mit Canonical, dem Unternehmen hinter Ubuntu, will ARM ein Paket schnüren, das den auf Intels Atom-Prozessor basierenden Netbooks und Nettops Konkurrenz macht. Ubuntu wird dazu in einer ARM-Version erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Desktopvariante der Linux-Distribution Ubuntu soll in einer speziell angepassten Version mit allen Funktionen künftig auf ARM-Systemen laufen und im Paket mit der Hardware eine Alternative zu Netbooks und Hybrid-Computern auf Basis von Intels Atom-Prozessor werden. Die Geräte sollen immer online sein, ohne Kompromisse in Sachen Akkulaufzeit eingehen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. JAM Software GmbH, Trier

Die neue Version des Ubuntu-Desktops wird auf die ARMv7-Architektur optimiert, einschließlich ARM Cortex-A8 und Cortex-A9. Mit dem kommerziellen Support will ARM so ein attraktives Paket für OEMs schnüren. Die dabei genutzten Chips sind nicht neu, ARM will diese lediglich für ein weiteres Marktsegment attraktiv machen.

Ab April 2009 soll Ubuntus ARM-Distribution für Desktops und Netbooks verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Flat 22. Feb 2009

Dem Anwender dürfte es Recht egal sein ob da ein ARM laueft oder ein x86 Chip wenn er nur...

(keine... 13. Nov 2008

Durch Unterstützung von Nokia übrigens. Auf den Internet Tablets läuft es übrigens auch schon

hmhmhm 13. Nov 2008

Naja, vor einem Jahr gab es aber auch nicht die Version 8.10, von der ich ja explizit...

ssssssssssssss 13. Nov 2008

hast du ne ahnung! wenn man linux drauf macht brauch man zB. nur n monochrom display, du...

HierKönnteIhreW... 13. Nov 2008

Jaa, RISCOS währe doch Cool für ein Netbook. Das läuft Direkt aus dem Rom und es ist fast...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /