• IT-Karriere:
  • Services:

AMDs Opterons mit 45 nm: "Shanghai" startet mit 2,7 GHz

Mehr Rechenleistung bei weniger Leistungsaufnahme und höherem Takt

Selten gab sich AMD so selbstbewusst: Mit den ersten hauseigenen Prozessoren mit 45 Nanometern Strukturbreite will man Intel im profitablen Servermarkt wieder Anteile abnehmen. Die neuen Opterons werden bereits ausgeliefert und sollen in allen Bereichen das Debakel mit dem Vorgänger "Barcelona" vergessen machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den Serverprozessoren unter dem Namen "Opteron", die schon immer mit integriertem Speichercontroller und 64-bittig ausgeführt sind, konnte AMD in den letzten Jahren Intel in einigen Bereichen einen Marktanteil von 20 Prozent abnehmen. Erst mit der stromsparenden Core-Architektur konnte Intel hier wieder kontern.

Bei AMD verzögerten sich die Opterons mit 65 Nanometer breiten Strukturen (Codename Barcelona) um mindestens sechs Monate, was dem Unternehmen Milliardenverluste einbrachte. Zudem war das Design auch noch von Bugs geplagt, was weitere Verzögerungen nach sich zog.

Unterschiede zwischen Barcelona und Shanghai
Unterschiede zwischen Barcelona und Shanghai
Die neuen Quad-Cores namens "Shanghai" sollen das nun alles richten. AMD verspricht durch die neue Strukturbreite 35 Prozent mehr Rechenleistung bei gleicher Leistungsaufnahme. Das ist vor allem den deutlich gesteigerten Taktfrequenzen zu verdanken. Starteten die Barcelona-Opterons nur mit 2 GHz und erreichten Monate später 2,5 GHz, so liefert AMD die Shanghais nach eigenen Angaben bereits seit einigen Wochen mit bis zu 2,7 GHz aus. Im Idle-Betrieb sollen die neuen Prozessoren sogar 35 Prozent weniger Leistung aufnehmen als ihre Vorgänger.

Smart Fetch spart Strom
Smart Fetch spart Strom
Einer der Tricks dafür ist eine "Smart Fetch" genannte Funktion. Jeder der vier Kerne kann sich selbstständig nahezu vollkommen abschalten. Um die Datenintegrität zu erhalten, werden die Inhalte des L1- und L2-Caches in den L3-Cache geschrieben. Dort können auch andere Kerne auf die Daten des abgeschalteten Kerns zugreifen, ohne den Schläfer zu wecken. Diese im BIOS abschaltbare Funktion soll nur minimale Einbußen in der Rechenleistung bringen, aber insgesamt 21 Prozent Strom einsparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
AMDs Opterons mit 45 nm: "Shanghai" startet mit 2,7 GHz 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

OnlineGamer 13. Nov 2008

Es hält dich keiner davon so viele AMD CPUs zu kaufen wie du tragen kannst ... Ich...

wisserkenner 13. Nov 2008

Ja, leider!

nie (Golem.de) 13. Nov 2008

Laut AMD sollen übrigens alle Boards mit dem 790GX für die 140-Watt-Phenoms wie den 9950...

Klappstuhl 13. Nov 2008

/sign

erm... 13. Nov 2008

Die Titelunterschrift kauf ich euch ab...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /