• IT-Karriere:
  • Services:

MSIs Wind PC nun auch mit Windows XP

Wahlweise mit 160- oder 320-GByte-Festplatte

Mit Suse-Linux ist er schon erhältlich, nun kann MSIs "Wind PC 120" auch mit vorinstalliertem Windows XP gekauft werden. In dem kleinen schwarzen PC steckt Intels Atom-CPU N230 mit 1,6 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

MSI Wind PC
MSI Wind PC
Technisch unterscheiden sich die Wind-PC-Modelle mit Linux und Windows XP Home offenbar nur bei der Festplatte. Um auf einen ähnlichen Preis zu kommen, bietet MSI den mit XP bestückten Wind PC auch mit 160-GByte-Festplatte an. Mit identischer Festplattenbestückung mit 320 GByte ist der Wind PC mit XP deutlich teurer als sein Linux-bespieltes Pendant.

Stellenmarkt
  1. Stadt Essen, Essen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Der Rest hingegen ist identisch: Zum Atom N230 gesellen sich 1 GByte DDR2-RAM (aufrüstbar auf 2 GByte), Gigabit-Ethernet (Realtek-Chip), ein Modem, ein VGA-Ausgang, sechs USB-2.0-Schnittstellen, ein DVD-Brenner und ein Speicherkartenleser für SD-Card, MMC, Memorystick und Memorystick Pro.

Beim Chipsatz handelt es sich um Intels 945GC/ICH7. Intels Onboard-Grafik GMA 950 zweigt sich bis zu 256 MByte vom Hauptspeicher ab. WLAN und Bluetooth müssen mittels USB nachgerüstet werden.

MSI Wind PC
MSI Wind PC
Der stromsparende Atom-Prozessor, die Lüftersteuerung und das externe 65-Watt-Netzteil sollen dafür sorgen, dass der Wind PC auch bei voller Last nicht über 30 db kommt. Eine Variante mit Dual-Core-Atom hat der Hersteller noch nicht angekündigt. MSI bewirbt den Wind PC als Einstiegs-, Zweit- oder Arbeitsplatzrechner.

Der Wind PC mit Windows XP Home und 160-GByte-Festplatte soll ab November für 269 Euro erhältlich sein. Händler listen aber vor allem ein 320-GByte-Modell mit Windows und 2 GByte RAM, was MSI bisher nicht ankündigte. Dennoch ist es für rund 300 Euro zu bestellen. Zum Vergleich: Der Wind PC mit Suse-Linux liegt bei 249 Euro (1 GByte RAM) oder 259 Euro (2 GByte RAM).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€

kendon 13. Nov 2008

"Für 200 Tacken kriegt man allerdings ein gebrauchtes T23. Wiegt mehr, ist größer, aber...

Himmerlarschund... 13. Nov 2008

Was zur Hölle...? Wo warst du die letzten Jahre?

kendon 13. Nov 2008

+1 interessiert mich auch, obwohl ich sagen muss dass ich vermutlich eher 100 euro...

E-Sheep 13. Nov 2008

http://www.google.de/products?hl=de&q=acer+l5100&um=1&ie=UTF-8&sa=X&oi...

Neil Asset 13. Nov 2008

Wiederholungen sorgen für gewohnte Strukturen, und gewohnte Strukturen vermitteln...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /