Abo
  • IT-Karriere:

VMware MVP - Virtualisierung fürs Handy

Trango Virtual Processor wird zu VMware MVP

Nach dem Desktop und Server will VMware nun auch das Mobiltelefon virtualisieren. Nutzer sollen so mehrere Profile, beispielsweise eines für persönliche Nutzung und ein anderes für den beruflichen Einsatz, auf demselben Handy verwenden können.

Artikel veröffentlicht am ,

VMware MVP basiert auf dem "Trango Virtual Processor", den VMware mit der Übernahme von Trango im Oktober 2008 erworben hat. Dabei handelt es sich um eine schlanke Softwareschicht, die auf dem Mobiltelefon läuft und Applikationen und Daten von der darunter liegenden Hardware entkoppelt. So sollen Hersteller Mobiltelefone schneller auf den Markt bringen können und auch die Verwaltung der Handys wird erleichtert, beschreibt VMware die Vorzüge der Handyvirtualisierung.

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Die Marktforscher von Gartner prognostizieren dem Thema Handyvirtualisierung rasantes Wachstum: Bis 2012 werden mehr als 50 Prozent der ausgelieferten neuen Smartphones virtualisiert sein. Auch der Embedded-Prozessor-Spezialist ARm sieht den Bedarf und will künftig mit VMware in diesem Bereich zusammenarbeiten.

Vor allem Gerätehersteller sollen von der Handyvirtualisierung profitieren. Statt die notwendige Software auf die Vielzahl von Chipsätzen, Betriebssystemen und Gerätetreibern anzupassen, muss die Software nur noch für eine einheitliche virtuelle Abstraktionsschicht geschrieben werden. Zugleich können Hersteller die Portierungskosten durch Isolierung der Gerätetreiber vom Betriebssystem weiter senken, da die gleichen Treiber auf jedem Handy - unabhängig vom verwendeten Betriebssystem - eingesetzt werden können. So kann die Software auf mehreren Telefonen eingesetzt werden, was den Aufwand verringert, Kosten spart und es erlaubt, Geräte schneller auf den Markt zu bringen.

Zudem soll die Virtualisierung die Grundlage für Sicherheitssysteme, Digital Rights Management, Authentifizierung und Abrechnung schaffen. Mit der Virtualisierung können diese Funktionen auch auf offenen Betriebssystemen isoliert und in abgeschotteten und manipulationssicheren virtuellen Maschinen ausgeführt werden.

Nutzern und Unternehmen bietet sich die Möglichkeit, mehrere Profile - die individuelle Auswahl an Applikationen, Bildern, Videos, Musik, E-Mails, Bankinformationen, Kreditkarteninformationen, Kontakten, Aufgaben und Terminen - auf einem Gerät zu verwenden. VMware MVP wird diese Profile als Satz an Dateien speichern, so dass alle Applikationen und Daten auf dem Telefon als Dateisammlung verwaltet werden. Die Mitarbeiter können dann ihr Profil leicht auf ein neues Gerät übertragen, so dass sich ein Upgrade auf ein neues Telefon praktisch schmerzlos vollzieht.

VMware unterstützt derzeit die Betriebssysteme Windows CE 5.0 und 6.0, Linux 2.6.x, Symbian 9.x, eCos, µITRON NORTi und µC/OS-II. Weitere Informationen gibt VMware auf Anfrage heraus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 32,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€

kendon 11. Nov 2008

mit dem kram hier kannste aber auch immer nur eins gleichzeitig nutzen.

kendon 11. Nov 2008

nein, es ist der most valuable player, ein award der einmal jährlich an den wertvollsten...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
  2. Elektroauto Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
  3. Elektrisches Hypercar Lotus Evija soll 2.000 PS haben

    •  /