3D-Drucker verwendet normales Papier

Papier wird dreidimensional gedruckt

Das Unternehmen Mcor aus Irland hat einen 3D-Drucker vorgestellt, der mit besonders günstigen Grundstoffen arbeitet: Papier und Klebstoff. Die daraus resultierenden niedrigen Kosten für Prototypen sollen dem Gerät zum Durchbruch verhelfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mcor 3D-Drucker
Mcor 3D-Drucker
Die Konkurrenz verwendet in ihren 3D-Druckern flüssige Kunststoffe, die mit Licht ausgehärtet werden, oder gar Metallpulver, das eingeschmolzen wird. Mcor hat eine besondere Technik zum Aufbringen des Klebstoffs entwickelt. Die Klebertröpfchen können mehr oder minder dicht aufgebracht werden und die Stabilität der Papiermodelle damit an den belasteten Stellen beeinflussen. Pro A4-Papier können bis zu 48.000 Klebepunkte aufgebracht werden.

Stellenmarkt
  1. Data Warehouse Admin/SQL Entwickler (w/m/d)
    MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Der Einsatz von Papier und Klebstoff soll die Kosten für Prototypen deutlich reduzieren. Der Preis pro Kubikzentimeter Modell liegt laut Hersteller bei 1 Eurocent. Maximal können Modelle mit Maßen von 297 x 210 x 150 mm gefertigt werden. Neben Papier mit einer Grammatur von 80 Gramm kann auch doppelt so schweres 160-Gramm-Papier verwendet werden, mit dem dann zwar die Genauigkeit etwas leidet, dafür verdoppelt sich jedoch die Produktionsgeschwindigkeit.

Mcor 3D-Drucker
Mcor 3D-Drucker
Das Ausschneiden erfolgt mit Klingen und nicht wie bei der Konkurrenz mit Lasern. Die mitgelieferte Software "Slice IT" zerlegt 3D-Modelle in Schichten und erzeugt, wenn nötig, Stückkonstruktionen. Die Auflösung der Modelle liegt bei 0,05 mm in X-Y-Richtung und 0,1 mm in Z-Richtung.

Die fertigen Modelle können abgeschliffen und poliert werden. Dies muss allerdings per Hand gemacht werden. Die Prototypen sollen sich ähnlich wie Holzschnitzarbeiten anfühlen.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mcors 3D-Drucker kostet rund 25.000 Euro und soll ab 2009 angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ja_vielleicht 12. Nov 2008

sinngemäß: Zerleg das Modell in Stücke und geh anschließend Puzzeln

COL 11. Nov 2008

Diese Turbinenteile aus dem inneren eines Drehmomentwandlers die man da sieht, könnten...

Ralph 11. Nov 2008

de.wikipedia.org/wiki/Assembler_(Nanotechnologie) den link vorher hat leider die...

Leser 11. Nov 2008

Da nach Artikel Blätter mit DinA4 verwendet werden, würde ich auf 48000 Punkte pro DinA4...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Polizei NRW: Palantir-Software verteuert sich drastisch
    Polizei NRW
    Palantir-Software verteuert sich drastisch

    Nordrhein-Westfalen muss deutlich mehr Geld für eine Datenbanksoftware ausgeben. Doch es sollen damit schon Straftaten verhindert worden sein.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /