AMD zeigt SPECpower-Benchmarks von Opteron "Shanghai"

Serverprozessoren mit 2,7 GHz auf dem Niveau von 80-Watt-Xeons

Ohne große Ankündigung hat AMD für seine noch 2008 erwarteten Opteron-CPUs erste Werte des Benchmarks SPECpower veröffentlicht. In diesen Messungen zur Energieeffizienz vollständiger Serversysteme hält AMD mit Intel gut mit, kann den Konkurrenten aber nicht in allen Fällen schlagen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit elf Monaten gibt es die endgültige Version des Tests "SPECpower_ssj2008", dem ersten Test des offenen Gremiums SPEC zur Energieeffizienz von Servern. Bei diesem Benchmark werden mit einem kalibrierten Gerät zur Messung der Leistungsaufnahme des gesamten Rechners auf dem Server Java-Anwendungen ausgeführt. Das Endergebnis wird in Java-Operationen pro Watt angegeben, vereinfacht von der SPEC auch "Punkte" genannt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Sülzetal bei Magdeburg
  2. IT-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Advanced Nuclear Fuels GmbH, Lingen (Ems)
Detailsuche

AMD ist Mitglied der SPEC, schimpfte hinter vorgehaltener Hand jedoch gerne über den "Intel-Benchmark" und motivierte die Serverhersteller bisher auch nicht, Ergebnisse des SPECpower zu veröffentlichen. Nun hat AMD im Vorfeld des bald erwarteten Marktstarts der neuen Quad-Core-Opterons mit dem 45-Nanometer-Kern Shanghai aber sogar selbst Messergebnisse bei der SPEC eingereicht.

Der Opteron 2384 mit 2,7 GHz - dessen Existenz damit auch bestätigt ist - erreicht dabei 860 Punkte und liegt auf dem Niveau des Xeon E5462 mit 2,8 GHz aus der Serie 5400 mit 80 Watt. Für den Test hatte AMD jedoch das serienmäßige 500-Watt-Netzteil des Server-Barebones von Tyan gegen ein Modell mit 350 Watt ausgetauscht. Das ist für den Test zulässig und auch dokumentiert, aber für Server eher praxisfremd.

Eher mit Extrem-Tuning denn mit realen Servern hat auch der bisher beste Wert für SPECpower zu tun, der von der chinesischen Firma Powerleader stammt. Dort kamen zwei der 50-Watt-Xeons L5430 mit 2,66 und lediglich 8 GByte Arbeitsspeicher auf 1.135 Punkte. Dabei wurde zwar ein 500-Watt-Netzteil, aber nur eine einzelne 250-GByte-Festplatte verwendet.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dennoch zeigen die jetzt von AMD vorgelegten Werte, dass sich das Unternehmen auch in der Energieeffizienz bei mittleren Servern nicht mehr hinter Intel verstecken muss. Da es sich bei SPECpower stets um Bewertungen des gesamten Systems und nicht der CPUs anhand von TDP oder der von AMD favorisierten ACP handelt, darf man auf die neuen Opterons gespannt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissensbasis
Wikipedia braucht eine neue Dimension

Manch ein Artikel auf Wikipedia ist so schwer zu verstehen, dass man sich nur noch einen einzigen Link wünscht: "Erklär es mir einfacher."
Ein IMHO von Boris Mayer

Wissensbasis: Wikipedia braucht eine neue Dimension
Artikel
  1. M.2 2230: Mehr Speicherplatz für das Steam Deck
    M.2 2230
    Mehr Speicherplatz für das Steam Deck

    Wer die SSD seines Steam Deck tauschen möchte, hat leider nicht immer viel Auswahl. Wir testen die bekannten Modelle und geben einen Überblick.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de
     
    Black Weeks - 60 Prozent sparen bei notebooksbilliger.de

    Die Black Weeks laufen dieses Quartal bei notebooksbilliger.de ganze drei Wochen lang. Am kommenden Montag endet die Schnäppchenjagd.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /