• IT-Karriere:
  • Services:

Sun veröffentlicht neue Vorschau auf Glassfish

Funktionen aus Java EE 6 enthalten

Sun hat eine weitere Vorschau auf Glassfish v3 veröffentlicht. Der Java-Applicationserver bietet bereits verschiedene Funktionen aus Java EE 6 und unterstützt dynamische Sprachen. Der Server soll sich außerdem leichter verwalten lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Glassfish Enterprise Server v3 Prelude kennt bereits Enterprise JavaBeans 3.1 Lite und Java Server Faces 2.0, die Teil von Java EE 6 sein werden. Für REST-Webservices wird JAX-RS 1.0 komplett unterstützt. Weitere Funktionen sollen sich später als Add-on nachrüsten lassen. Außerdem können Programmierer mit Glassfish Sprachen nutzen wie Groovy on Rails und JRuby on Rails. Leistungsunterschiede sollen sich dabei laut Sun nicht ergeben.

Administratoren können den Server über eine neue Bedienoberfläche verwalten. Hierüber lassen sich die einzelnen Komponenten auch aktualisieren. Die Architektur des Servers basiert auf OSGi und die IDE NetBeans 6.5 ist in einer Vorabversion enthalten. Die Glassfih-Vorabversion kann ab sofort bei Sun heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

MS-Admin 09. Nov 2008

Über Bezahlung sagt OSS gar nichts. Nur darüber, dass der Source eben Open ist. Nicht...

MS-Admin 09. Nov 2008

Da hat der Redakteur was nicht verstanden. Was ja mal passieren kann.


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Homeoffice in der Coronapandemie Ministerien setzen auf Wechselmodelle
  2. Homeoffice FDP fordert klare Regeln für mobiles Arbeiten
  3. Crowdfunding Elektronisch verstellbarer Schreibtisch lädt Notebook auf

    •  /