Abo
  • IT-Karriere:

Freier Linux-Treiber für X-Fi-Soundkarten von Creative

32- und 64-Bit-Treiber unterstützt Alsa

Creative hat seinen Treiber für die Soundkartenserien Sound Blaster X-Fi und X-Fi Titanium als Open Source veröffentlicht. Der Treiber steht für 32- und 64-Bit-Linux-Systeme zur Verfügung und ist kompatibel zum Linux-Audiosystem Alsa.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der neue Linux-Treiber unterstützt die Soundkartenfamilien Sound Blaster X-Fi und X-Fi Titanium. Funktionen wie PCM-Playback, Alsa Record und der Alsa Mixer lassen sich bereits nutzen. Auf externe I/O-Module muss hingegen noch verzichtet werden. Der unter der GPLv2 lizenzierte Treiber ist über Creatives Treiber-Downloadseite verfügbar. Creative rät vom Einsatz auf Produktivsystemen ab.

Stellenmarkt
  1. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln

Alle durch den für 32- und 64-Bit-Systeme verfügbaren Treiber unterstützten Karten sind in der Ankündigung aufgezählt.

Den Audioprozessor X-Fi Xtreme Fidelity stellte Creative schon im Mai 2005 vor. Erst im Herbst 2007 veröffentlichte der Hersteller eine Betaversion eines passenden Linux-Treibers. Und die war nur für 64-Bit-Systeme verfügbar und verlangte außerdem nach einer älteren GCC-Version.

Anfang 2008 erschien dann ein freier Treiber als Teil des Open Sound Systems (OSS). Unter Linux wurde OSS jedoch von Alsa abgelöst. Der nun von Creative bereitgestellte, freie Treiber soll diese Probleme lösen und könnte auch offizieller Teil von Alsa werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 289€

crazy-geek 11. Nov 2008

Ich habe diesen Treiber mal unter Ubuntu 8.10 i386 angetestet und muss sagen, es funzt...

sexboy 11. Nov 2008

1mb treiber, 199mb treibersuite mit bunten flashanimationen und erklärungen wie man die...

x-fi user 08. Nov 2008

also bei tut er problemlos mit meiner x-fi. absolut kein vergleich zu den anderen...

aar 08. Nov 2008

Was heisst denn hier veraltet? Meines Wissens haben die Linux Entwickler die Architektur...

OliverHaag 08. Nov 2008

Weil man ja am Sound selber so viel berechnen muss (ausgenommen EAX), das ist...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
      Autonomes Fahren
      Per Fernsteuerung durch die Baustelle

      Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

        •  /