• IT-Karriere:
  • Services:

24 Zoll großer Bildschirm mit Displayport-Eingang

Eizo FlexScan S2432W-H mit vielfältigen Anschlussmöglichkeiten

Eizo hat ein großformatiges Breitbilddisplay vorgestellt, das über einen Displayport verfügt. Der FlexScan S2432W-H erreicht eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Eizo S2432W-H
Eizo S2432W-H
Die Helligkeit des Panels wird mit 360 Candela pro Quadratmeter angegeben, das Konstrastverhältnis liegt bei 1.000:1. Eizo Japan teilte mit, dass mit dem Display 96 Prozent des AdobeRGB-Farbraums und 92 Prozent des NTSC-Farbraums abgedeckt werden. Die Reaktionszeit für den Schwarz-Weiß-Wechsel beträgt 16 Millisekunden, der Grauwechsel wird in 6 Millisekunden vollzogen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Lahr
  2. medneo GmbH, Berlin

Der Eizo FlexScan S2432W-H verfügt neben einem DVI-D-Anschluss und einem VGA-Eingang auch über einen Displayport-Anschluss mit HDCP. Die Betrachungswinkel liegen bei 178 Grad in beide Hauptrichtungen.

Eizo S2432W-H
Eizo S2432W-H
Den Strombedarf des Geräts gibt Eizo mit 40 Watt an. Das neue 24-Zoll-Modell steht auf einem beweglichen Fuß mit Höhenverstellung und Neigungsmöglichkeiten. Außerdem kann das Display hochkant gedreht werden.

Der S2432W-H misst 566 x 456 bis 538 x 209 mm und wiegt mit Fuß 10,2 kg. In Japan soll der Eizo FlexScan S2432W-H für umgerechnet rund 720 Euro verkauft werden und ab Dezember 2008 in die Läden gelangen. Über europäische Daten ist noch nichts bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Netzteile von be quiet! zu Bestpreisen)
  2. 47€
  3. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)

S-PVA'ler 07. Nov 2008

;-( S-PVA'ler .

siduxfan 06. Nov 2008

Weil dies die Praktikanten bei Golem enorm überforden würde! Pressemitteilungen...

:-) 06. Nov 2008

Klar war die billiger, die hat keinen Pfennig genommen. Da ich lebe und all meine...

:-) 06. Nov 2008

Dieser hier hat aber zwei Anschlüsse und beide können gleichzeitig belegt sein. Damit...

ABE 06. Nov 2008

Hmmm... lass mal sehen was grade so auf Golem geschrieben wird: Firefox -> Werbung...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /