Mandriva bekommt neuen Chef

Francois Bancilhon wird abgelöst

Überraschend hat der französische Linux-Distributor Mandriva einen neuen Chef ernannt. Hervé Yahi führt das Unternehmen ab sofort.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Physiker Hervé Yahi verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Techniksektor und ersetzt nun Francois Bancilhon an der Spitze von Mandriva. Er wolle mit der Geschäftsführung und dem Vertrieb zusammenarbeiten, um aufbauend auf existierenden Marktstärken neue Marktchancen zu erschließen. Laut Mandriva betreute Yahi in der Vergangenheit bereits mehrere Firmenzusammenschlüsse und baute Unternehmen erfolgreich um. Der französische Linux-Distributor steckt schon länger in finanziellen Schwierigkeiten. Schon als das Unternehmen noch Mandrakesoft hieß, musste es bereits einmal Gläubigerschutz beantragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Alphabet: Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv
    Alphabet
    Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv

    Googles Mutterkonzern Alphabet hat seinen Quartalsumsatz um 57 Prozent steigern können - vor allem dank des starken Werbegeschäftes.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Quartalsbericht: Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple hat viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

RHCA 05. Nov 2008

1) Sie haben Novell 2) Nein, Red Hat nicht 3) Apple schon ewig Aber auch andere wie SUN...

achtung 05. Nov 2008

pass bloß auf sonst bekommste einen heiden-ärger wegen den aktien-heinis!!! siehe...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /