• IT-Karriere:
  • Services:

Navigon Fresh mit neuen Funktionen für Navigationsgeräte

Landmark View3D, Kurvenwarner und Reality View Pro veröffentlicht

Navigon hat seinen Fresh-Dienst erweitert und bietet drei neue Zusatzfunktionen gegen Bezahlung. Landmark View3D zeigt wichtige Gebäude als 3D-Objekt auf dem Kartenmaterial, ein Kurvenwarner weist frühzeitig auf gefährliche Kurven hin und Reality View Pro vereinfacht das frühzeitige Einordnen auf Autobahnkreuzen sowie das Abfahren von Autobahnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fresh-Dienst Landmark View3D integriert wichtige Gebäude, Sehenswürdigkeiten oder markante Wegpunkte als dreidimensionale Objekte in das Kartenmaterial. Damit soll dem Nutzer die Orientierung vereinfacht werden und der Hersteller verspricht mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Diese Funktion steht für die Navigon-Modelle 2200 sowie 2210 bereit und kostet 19,95 Euro.

Stellenmarkt
  1. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  2. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Für die Navigon-Modelle 1200 und 1210 steht Reality View Pro bereit, um sich mittels fotorealistischer Darstellung besser auf Autobahnen orientieren zu können. Die Funktion liefert Hinweise zur korrekten Einordnung auf Autobahnkreuzen und hilft an unübersichtlichen Stellen, die richtige Autobahnausfahrt zu finden. Dabei zeigt das System dem Fahrer frühzeitig, welche Fahrspur er wählen sollte. Der Dienst schlägt mit 29,95 Euro zu Buche.

Für mehr als 55.000 gefährliche Kurven in Europa ist der Kurvenwarner gedacht, der rechtzeitig auf diese hinweist. Die Funktion berücksichtigt neben Bundesstraßen auch Autobahnen. Den Kurvenwarner gibt es für die Navigon-Geräte 1200, 1210, 2200 sowie 2210 zum Preis von 9,95 Euro.

Nachdem es Text-to-Speech bereits für die Navigon-Modelle 2100 max sowie 2110 max gibt, steht die Funktion nun auch für das Navigon-Modell 1210 zum Nachrüsten bereit. Damit ertönt aus dem Navigationsgerät nicht mehr nur die Anweisung "rechts abbiegen", sondern der Straßenname wird dazu mitgeteilt. Das soll bei der Orientierung helfen und steht in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Schwedisch zur Verfügung. Für den Navigon 1210 kostet die Funktion 19,95 Euro. Den Verkehrsinfodienst TMCproFM gibt es zum Preis von 49,95 Euro zum Nachrüsten nun für die Navigon-Modelle 2200, 2210 sowie 7210.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)

holdi 05. Nov 2008

Da muss ich mir mal Luft machen, am Anfang war Fresh ziemlich langsam und hatte Fehler...

navigoner 05. Nov 2008

zunaechst einmalig, da Softwareerweiterung. was aber bei einem Kartenupdate passiert muss...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
    Arbeitsschutzverordnung
    Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

    Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

    1. Homeoffice in der Coronapandemie Ministerien setzen auf Wechselmodelle
    2. Homeoffice FDP fordert klare Regeln für mobiles Arbeiten
    3. Crowdfunding Elektronisch verstellbarer Schreibtisch lädt Notebook auf

      •  /