Abo
  • Services:
Anzeige

Qimonda liefert DRAMs in neuer Bauweise aus

Serienproduktion von Speichern mit "Buried Wordlines"

Trotz finanzieller Schwierigkeiten und Arbeitsplatzabbau hat der Infineon-Ableger Qimonda wie geplant die Serienfertigung von DRAM-Bausteinen in einer neuen Bauweise aufgenommen. Die Speicher werden mit 65 Nanometern Strukturbreite bereits ausgeliefert, erste Muster mit 46 Nanometern gibt es ebenfalls.

Buried- und herkömmliches Stacked-DRAM
Buried- und herkömmliches Stacked-DRAM
Im Februar 2008 hatte der schwer angeschlagene Chiphersteller Qimonda seine DRAMs mit "Buried Wordlines" angekündigt. Dabei sind die Datenleitungen unterhalb ("vergraben") der Speicherzelle angebracht, was deutlich kleinere Chips und damit eine höhere Kapazität in der Fertigung mit sich bringt. Zudem sollen die Speicherbausteine besonders stromsparend arbeiten.

Anzeige

Wie das Unternehmen jetzt bekanntgab, werden die ersten DDR2-Bausteine in dieser Fertigungsweise mit 1 GBit Kapazität und 65 Nanometern Strukturbreite seit Oktober 2008 ausgeliefert. Zudem wurden bereits erste Muster von 2-GBit-Chips nach DDR3 mit Strukturen von 46 Nanometern Breite hergestellt. Dieser Baustein soll der kleinste derartige Chip der Welt sein. Die Serienfertigung der DDR3-Chips will Qimonda Mitte 2009 aufnehmen.


eye home zur Startseite
:-) 06. Nov 2008

Wie wäre es mit 22 nm hochkant?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hannover
  2. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Lübeck, Kiel, Itzehoe, Flensburg
  3. Daimler AG, Ulm
  4. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 4,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    ElMario | 21:18

  2. Re: Fahrlässig

    Sharra | 21:16

  3. Re: "Schaden"

    crazypsycho | 21:14

  4. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    matok | 21:14

  5. Re: Eine Instanz hat Kim noch...

    crazypsycho | 21:12


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel