Musikhandy 5130 XpressMusic von Nokia für unter 110 Euro

Drei weitere Neuvorstellungen von Nokia für den deutschen Markt

Nokia hat vier neue Mobiltelefone für den deutschen Markt vorgestellt, die preislich im Einstiegssegment angesiedelt sind. Damit will der finnische Handymarktführer vor allem Kunden erreichen, die nur wenig Geld für ein Mobiltelefon ausgeben wollen. Das Modell 5130 XpressMusic besitzt spezielle Tasten zur Musiksteuerung und wird gleich mit einer 1 GByte großen Speicherkarte ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

5130 XpressMusic
5130 XpressMusic
Das Nokia 5130 XpressMusic besitzt einen Musikplayer, der sich über spezielle Tasten am Handy bedienen lässt. Das Mobiltelefon verfügt über eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, an die sich handelsübliche Kopfhörer direkt anschließen lassen. Für die musikalische Unterhaltung ist außerdem ein UKW-Radio vorhanden, für Musikdaten wird eine Micro-SD-Karte mit einer Kapazität von 1 GByte mitgeliefert. Zur Größe des internen Speichers machte Nokia keine Angaben.

Inhalt:
  1. Musikhandy 5130 XpressMusic von Nokia für unter 110 Euro
  2. Musikhandy 5130 XpressMusic von Nokia für unter 110 Euro

Für Schnappschüsse und Videoaufnahmen enthält das Mobiltelefon eine 2-Megapixel-Kamera, wobei das 2 Zoll große Display als Sucher dient. Auf dem Display können bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bis zu 262.144 Farben dargestellt werden. Das Quad-Band-Mobiltelefon arbeitet in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE.

5130 XpressMusic
5130 XpressMusic
Bei Maßen von 107,5 x 46,7 x 14,8 mm wiegt das Series-40-Mobiltelefon 88 Gramm. Mit einer Akkuladung verspricht Nokia eine Sprechdauer von bis zu 6 Stunden, im Bereitschaftsmodus soll der Akku 12 Tage durchhalten. Als weitere Drahtlostechnik ist Bluetooth vorhanden, um darüber auch Dateien zu übertragen. Das Mobiltelefon ist mit einem E-Mail-Client versehen und gestattet einen direkten Zugriff auf die Nokia-Dienste Share on Ovi und Mail on Ovi.

Mail on Ovi ist ein E-Mail-Dienst speziell für Nokia-Mobiltelefone mit Series 40 und wird in einigen Ländern Ende November 2008 in einer Testversion zur Verfügung gestellt. Bis Ende 2008 soll der Dienst allgemein verfügbar sein. Für die Nutzung des E-Mail-Dienstes ist eine Datenverbindung erforderlich. Die komplette Einrichtung inklusive der Auswahl einer E-Mail-Adresse soll ohne Computer möglich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Musikhandy 5130 XpressMusic von Nokia für unter 110 Euro 
  1. 1
  2. 2
  3.  


fokka 05. Nov 2008

auch wenns bei meinen billig nokias nicht so schlimm ist, die qualität meines 1208 made...

fliwatüt 05. Nov 2008

Genau. Nach oben zum Kopf raus.

234rt 05. Nov 2008

Man, was eine Kraft in einer kleinen Aussage stecken kann. Hier jedoch ...nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft Garage
Eine Maus für alles

Helferlein Mehrere Monitore an einem Rechner sind für die effektive IT-Arbeit elementar. Für die Bedienung von mehreren Rechnern mit einem Eingabeset hingegen braucht es Hilfsmittel, zum Beispiel Mouse Without Borders.
Von Kristof Zerbe

Microsoft Garage: Eine Maus für alles
Artikel
  1. Konzeptfahrzeug: Citroën Oli ist ein Elektro-SUV mit Pappkarosserie
    Konzeptfahrzeug
    Citroën Oli ist ein Elektro-SUV mit Pappkarosserie

    Die Karosserie des Elektroautos Citroën Oli besteht aus recyceltem Karton. Das Auto wiegt unter 1.000 kg und soll 400 km weit kommen.

  2. Smartwatch: Wackelpudding-Scrolling bei der Apple Watch Ultra
    Smartwatch
    Wackelpudding-Scrolling bei der Apple Watch Ultra

    Die neue Apple Watch Ultra zeigt beim Scrollen von Bildschirminhalten nach Nutzermeldungen angeblich einen Jelly-Scrolling-Effekt.

  3. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /