Verlegerverband: Wachstum nur noch online

Internetumsätze 2008 über denen des Vorjahres

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) rechnet 2008 nur noch im Onlinebereich mit Wachstum. Durch die "Konjunktureintrübung" und die Finanzkrise seien vor allem die Werbemärkte verunsichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zeitschriftenverlage erwarten laut aktueller Herbstumfrage für das laufende Jahr einen leichten Rückgang der Erlöse auf rund 7,6 Milliarden Euro. "Die Zeitschriftenverlage können sich nicht gänzlich von der globalen Entwicklung abkoppeln", erklärte VDZ-Geschäftsführer Wolfgang Fürstner. "Vor allem die Werbemärkte sind verunsichert." Für das Geschäftsfeld Online erwarteten 56 Prozent der Unternehmen aber, dass ihre Umsätze 2008 über denen des Vorjahres liegen.

Bis zum Jahr 2011 rechneten alle Verlage im Onlinegeschäft mit einer Steigerung des Umsatzanteils, von 5,4 im Jahr 2007 auf 13 Prozent. Auch bei den Fachverlagen sei - durch die in weiten Teilen mittelständischen Strukturen der Werbungtreibenden - die Anfälligkeit für Börsenschwankungen deutlich weniger stark als im Gesamtmarkt, so Fürstner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

deHans 20. Nov 2008

besser spät als nie. Ich schreibe ellenlange Posts lediglich dann, wenn mir danach ist...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /