Abo
  • IT-Karriere:

Letzte Beta von Amarok 2

Mediaplayer importiert Daten aus Vorgängerversion

Die Entwickler des freien Mediaplayers Amarok haben die voraussichtlich letzte Beta der Version 2 freigegeben. Die Last.fm-Integration in der Software wurde komplett überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der KDE-Mediaplayer kann jetzt die Datenbank sowie die Statistiken aus Amarok 1.4 importieren. Zudem widmeten sich die Entwickler der Statusbar und den Playlisten und bauten auch die Integration des Dienstes Last.fm um. Die Last.fm-Funktionen sollen nun für jeden Eintrag in der Musiksammlung zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing

Amarok soll die Einträge in der Musiksammlung nun besser sortieren. Außerdem verbesserten die Entwickler die Stabilität ihres Programms und beseitigten weitere Fehler.

Amarok 2 Beta 3 soll voraussichtlich die letzte Betaversion sein. Wann die fertige Version erscheinen soll, ist nicht bekannt. Die Betaversion steht im Quelltext zum Download bereit. Amarok läuft unter verschiedenen unixoiden Systemen sowie unter Windows.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

arctangent 27. Nov 2008

Ja. Hör du schön deine Britney-Scheisse weiter und halt dich künftig einfach raus, wenn...

Oh Sorry 05. Nov 2008

Danke für den Link aber wo ist der Download Link? Scheine ich was übersehen zu haben...

Debianer 05. Nov 2008

ähhhm Denk mal drüber nach warum Amarok »»»ZWEI««« niemals die Version 1 erreichen wird ;)

Vollhorst 05. Nov 2008

Man könnte es auch Scherz nennen. Ausserdem sind deine Umlaute kaputt.

Sven Krohlas 05. Nov 2008

http://amarok.kde.org/wiki/IPod


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /