Aldi: Navigationsgerät mit Breitbilddisplay für 179 Euro

Navteq-Kartenmaterial von Gesamteuropa bereits teilweise vorinstalliert

Ab 10. November 2008 bietet Aldi-Nord ein GPS-Navigationssystem mit einem 4,3 Zoll großen Breitbilddisplay zum Preis von 179 Euro an. Zum Lieferumfang des Medion-Geräts gehört Kartenmaterial von Gesamteuropa, das von Navteq stammt. Eine 2 GByte große Speicherkarte wird mitgeliefert und teilweise ist das Kartenmaterial bereits vorinstalliert.

Artikel veröffentlicht am ,

GoPal E4430
GoPal E4430
Das Navigationsgerät GoPal E4430 (MD 96960) von Medion besitzt einen Sirf-III-GPS-Empfänger mit der Erweiterung Instant Fix II, die den Empfang der GPS-Koordinaten beschleunigen soll. Für die Anzeige der Informationen gibt es ein 4,3 Zoll großes Touchscreen im Querformat, das bis zu 65.536 Farben darstellt. Zur Auflösung des Displays machte der Hersteller keine Angaben.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Datenmanagement (m/w/d)
    ARGE Wirtschaftlichkeitsprüfung, Freiburg im Breisgau
  2. (Senior) Plattform Manager (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
Detailsuche

Als Software kommt Medions Navigationssoftware AE 4.5A zum Einsatz, die nach Herstellerangaben besonders einfach zu bedienen ist. Das von Navteq stammende Kartenmaterial deckt Gesamteuropa ab und ist aus dem zweiten Quartal 2008. Einige Kartendaten sind bereits vorinstalliert. Das Navigationsgerät besitzt einen internen Speicher von 512 MByte und einen SD-Card-Steckplatz. Eine SD-Karte mit 2 GByte gehört zum Lieferumfang.

GoPal E4430
GoPal E4430
Das Navigationsgerät kann mit Sprachbefehlen bedient werden und es unterstützt Text-to-Speech, so dass Straßennamen vorgelesen werden. Der integrierte Fahrspurassistent wurde erweitert und es gibt einen Geschwindigkeitswarner, der den Fahrer auf Tempolimits hinweist. Dem Navigationsgerät liegt eine TMC-Antenne bei, über die aktuelle Verkehrsinformationen bezogen werden können.

Neben den üblichen Zusatzinformationen zu Tankstellen, Hotels und Restaurants gibt es einen Reiseführer mit Beschreibungen zu 50 europäischen Zielen. Mittels einer Bluetooth-Verbindung kann ein Mobiltelefon mit dem Navigationsgerät gekoppelt werden, um Letzteres als Freisprecheinrichtung im Auto zu nutzen.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28.-30.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Betriebssystem kommt WindowsCE 5.0 zum Einsatz und beim Prozessor entschied sich Medion für einen von Samsung mit einer Taktrate von 400 MHz. Das Navigationsgerät kann auch als Musikplayer oder als Bildbetrachter verwendet werden. Zu den Laufzeiten des integrierten Lithium-Ionen-Akkus liegen keine Angaben vor.

Aldi-Nord bietet das GPS-Navigationsgerät GoPal E4430 von Medion ab 10. November 2008 zum Preis von 179 Euro an. Zum Lieferumfang gehören eine TMC-Antenne, eine SD-Karte mit 2 GByte, ein USB-Kabel, eine Autohalterung und ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gaga 05. Nov 2008

-besserwisser_modus=1 PND = Personal Navigation Device, Anglizismus für mobiles...

NAVIGATION 05. Nov 2008

Es ist auch nicht explizit verboten und auch in der Schweiz gab es schon wieder Urteile...

alfonso 04. Nov 2008

Darauf habe ich lange gewartet. TomTom muss dann wohl irgendwann nachziehen. Ich ware auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartwatch
Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant

Die Apple Watch Ultra verfügt über vier Schrauben auf der Unterseite. Nutzer sollten sie nicht lösen, um die Uhr nicht zu zerstören.

Smartwatch: Öffnen der Apple Watch Ultra trotz Schrauben riskant
Artikel
  1. Gegen Amazon und Co.: Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein
    Gegen Amazon und Co.
    Frankreich führt Mindestgebühren für Buchbestellungen ein

    Mit einer Mindestliefergebühr will Frankreich kleinere Geschäfte vor großen Onlinehändlern wie Amazon schützen.

  2. Gen.Travel: Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten
    Gen.Travel
    Volkswagen zeigt autonomes Elektroauto mit Betten

    VW hat eine Autostudie vorgestellt, in der niemand mehr fahren muss. Stattdessen kann gearbeitet, geschlafen oder gefreizeitet werden.

  3. Gegen den Kabelsalat: USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung
    Gegen den Kabelsalat
    USB bekommt Logos mit Datenraten und Energieübertragung

    Um verwirrende Benennungen wie USB 3.2 Gen2x2 zu vermeiden, führt das USB-IF weitere Logos ein. Die sind aber nicht verpflichtend.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Gaming-Hardware uvm. • Crucial P2 1 TB 67,90€ • ViewSonic VX2719-PC FHD/240 Hz 179,90€ • MindStar (u. a. MSI MAG Z690 Tomahawk 219€ + $20 Steam) • Apple AirPods 2. Gen 105€ • Alternate (u. a. Chieftec GDP-750C-RGB 71,89€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ [Werbung]
    •  /