• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus

Dateikomprimierung und Spiele

Die gleichen RAW-Dateien wie beim Konvertierungstest muss WinRAR 3.8 mit normaler Kompressionsstufe in ein RAR-Archiv verpacken. Zwar lastet trotz schneller Daten von der SSD das Programm die acht HT-Kerne des Core i7 nur zu rund 60 Prozent aus, es nutzt aber zumindest alle Kerne.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Daher sind beide Nehalems hier die schnellsten, sogar der QX9770 muss sich dieser Aufgabe geschlagen geben, die aus kleinen Schleifen besteht.

Im Level "Lost Planet" macht das Spiel Crysis ausführlich Gebrauch von Physikeffekten für recht realitätsnahe Darstellung von Nebel, Rauch und Schneetreiben. Laut Crytek skaliert das Spiel gut mit Mehrkern-CPUs, auch wenn es sie nicht immer voll auslastet.

Um den Einfluss der ohnehin schnellen Grafikkarte zu minimieren, testen wir bei 1.280 x 1.024 Pixeln Auflösung in der Einstellung "High", die schon die meisten Effekte darstellt. Die Verteilung auf acht Kerne lässt beide Core i7-CPUs hier gewinnen, der 965 zieht sogar noch deutlich davon.

Diese überraschenden Ergebnisse ließen sich mehrfach wiederholen, auf einem zweiten Monitor zeigte sich bei nicht bewerteten Versuchen mit dem Taskmonitor, dass Vista ständig die Tasks neu verteilt und die Nehalem-CPUs häufig den Turbo-Modus nutzen konnten. Gepaart mit HyperThreading verschaffen sie sich so den Vorteil. Dieser Effekt kommt jedoch nicht bei allen Szenen von Crysis zum Tragen, nur das Eis-Level ist durch die Physik-Engine derart CPU-lastig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-ModusTest: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ext 01. Jul 2009

Wine vs Windows nativ. Bei den meisten CPU-lastigen, für Windows kompilierten Benchmarks...

acer 16. Nov 2008

Hm... mir ist "Note: Due to AMD AM2+ CPU limitation, DDR2 1066 is only supported by 1...

ich auch 06. Nov 2008

Wenn du ein Rechenzentrum hast wo die CPUs auch mal was zu tun haben ist der absolute...

ich auch 06. Nov 2008

ääääääh nein, das heißt GByte/s! Wieso solte man bei einer seriellen verbindung nur weil...

DerFen 05. Nov 2008

Weil man dann nur noch einen viertel eines jeden Tages mit kompilieren verbringt? *SCNR*


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /