Abo
  • IT-Karriere:

Mit mehreren Mäusen und Tastaturen an einem Rechner

Mehrnutzer-Desktop TeamPlayer von Wunderworks

Ein PC, eine Maus und eine Tastatur - so die gängige Zusammenstellung am Arbeitsplatz. Mit der nun auch in einer kostenlosen Version erhältlichen Software TeamPlayer von WunderWorks ändert sich das. Damit lassen sich mehrere Tastaturen und Mäuse an einen Rechner anschließen und benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach der Installation der Anwendung können mehrere Mäuse und Tastaturen per USB mit dem Rechner verbunden werden. Nach dem Programmstart erscheinen gleich mehrere Mauszeiger am Bildschirm.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Schaltbau GmbH, München

Nach Ansicht von Wunderwerks Chef Árpád Gerecsey wird Mehranwender-Software der neue Hit in der Computerwelt. Bisher konnte nur eine einzelne Person an einem PC arbeiten - nun soll die Zusammenarbeit in Teams gefördert werden, wenn gleich mehrere Nutzer parallel arbeiten können.

Da heutige Software allerdings kaum auf solche Szenarien vorbereitet ist, wird mit dem TeamPlayer zunächst einmal nur vermieden, die Maus-Tastatur-Garnitur weiterzureichen - beispielsweise bei einem Meeting. Dies gilt natürlich auch für Lernsituationen und Spiele. Die Software unterstützt auch Grafiktabletts und Whiteboards, die den Mauszeiger bewegen.

Mit TeamPlayer kann jeder an seinem Platz bleiben und die eigenen Eingabegeräte nutzen, so die Idee hinter dem Programm. Die Windows-Software TeamPlayer 2.0 ist derzeit noch in einer Betaphase und kostenlos erhältlich.

Künftig sollen weitere Funktionen wie ein Software-Whiteboard, ein Powerpoint-Plug-in sowie Unterstützung für Anwendungsentwickler folgen, die Multiuser-Programme schreiben wollen. Auch an einer Integration von Maus- und Tastatur-Inputs über das Internet wird gearbeitet.

Der WunderWorks TeamPlayer 2.0 Beta kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  2. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  3. 279€ (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten

Streuner 04. Nov 2008

nt

ChriO 04. Nov 2008

Ich habe schon länger auf so etwas gewartet. Es kommt öfter vor, dass sich meine Freundin...

MinkaHH 03. Nov 2008

2 Computer und eine Tastatur: http://www.maxivista.de :-) Minka

SonArcBW 03. Nov 2008

Naja, wenn man virtuelle Arbeitsflächen erstellen kann (wie im Linux standardmäßig...

Twain 03. Nov 2008

Für ein Terminal brauchst du noch nen Terminalserver ... hier kann man kostengünstig...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /