• IT-Karriere:
  • Services:

Truecrypt verschlüsselt noch mehr

Nicht-Systempartition ohne Datenverlust komplett verschlüsseln

Die Verschlüsselungssoftware Truecrypt ist in Version 6.1 für Windows, Linux und MacOS X erschienen. Das Programm verschlüsselt die Daten aber nicht nur, sondern erzeugt auf Wunsch auch einen nicht sichtbaren Bereich auf der Festplatte, um Daten zu verstecken. Nun lässt sich auch eine Nicht-Systempartition unter Vista und Windows Server 2008 ohne Datenverlust vollständig verschlüsseln.

Artikel veröffentlicht am ,

Truecrypt
Truecrypt
Um eine Nicht-Systempartition zu verschlüsseln, ist ein etwas komplizierter Vorgang notwendig. Dazu wird mit 'Create Volume' und 'Encrypt a non-system partition' die Option 'Standard volume' ausgewählt und das jeweilige Laufwerk festgelegt. Windows XP, 2000 und Server 2003 werden nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. AssetMetrix GmbH, München

Die Version 6.1 unterstützt ferne Sicherheits-Token und Smart-Cards. Der Boot-Loader von Truecrypt kann nun so konfiguriert werden, dass er keinerlei Text anzeigt und so nicht auf seine Existenz hinweist. Alternativ kann ein eigens eingegebener Text angezeigt werden.

Truecrypt
Truecrypt
Doch auch für Linux und MacOS X hat sich etwas getan. Das Programm kann nun dort eine Windows-Systempartition mounten, die mit Truecrypt verschlüsselt wurde. Dazu kamen zahlreiche kleinere Verbesserungen, die in den Release-Notes detailliert aufgelistet werden.

Truecrypt 6.1 liegt als Open Source vor und kann ab sofort heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,69€
  2. 27,49€
  3. 5,49€

as-network 19. Nov 2009

Hallo twiddau, habe es aufgegeben die karten zu beschreiben. ich lese jetzt die 480...

Flying Circus 03. Nov 2008

Erstens hat er nichts davon geschrieben, daß die Backups nicht verschlüsselt sein...

Dr. Bernd 03. Nov 2008

onkel lom 03. Nov 2008

ich weiss, grad auch gelesen. Konnte aber AFAIK auch Systempartitionen ganz normal...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
Coronavirus
Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Telekom, Vodafone Wenn LTE schneller als 5G ist
  2. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  3. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

    •  /