Abo
  • Services:
Anzeige

Berliner Verkehrsbetriebe gegen iPhone-Applikation

Student muss Streckenplan aus seiner kostenlosen Anwendung entfernen

Die kostenlose iPhone-Applikation "Fahr-Info Berlin" bringt den Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin auf das Apple-Mobiltelefon. Was viele Nutzer freut, wie rund 20.000 Downloads belegen, missfällt den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), die gegen die Anwendung vorgehen.

Fahr-Info Berlin
Fahr-Info Berlin
Entwickelt wurde "Fahr-Info Berlin" vom Berliner Studenten Jonas Witt. Per GPS wird der aktuelle Standort ermittelt und in der Nähe befindliche BVG-Haltestellen zur Auswahl angezeigt. Wurden so Start und schließlich das Fahrziel gewählt, listet die Anwendung die nächsten acht Verbindungen auf. Auch die Umsteigezeiten und Fußwege werden auf Wunsch gezeigt, ebenso der Streckennetzplan der BVG.

Fahr-Info Berlin
Fahr-Info Berlin
Den Übersichtsnetzplan sowie die Detailpläne musste Witt jedoch nach einer Beschwerde der BVG entfernen, denn er hat für die Nutzung keine Genehmigung bei der BVG eingeholt. Nachträglich will ihm die BVG auch keine Genehmigung für seine kostenlose Anwendung gewähren. Der BVG-Vorstand habe beschlossen, sein Urheberrecht in diesem Fall durchzusetzen, schreibt die taz. Weiter hieß es: "Nebenbei gehe es auch darum, Regressansprüche abzuwehren, wenn Fahrgäste durch eine falsche Auskunft Termine oder sogar Geschäftsabschlüsse verpassten - solche Ansprüche seien schon gestellt worden."

Anzeige

Gegenüber der taz kündigte die BVG an, selbst ein entsprechendes Programm anbieten zu wollen, das nicht nur auf dem iPhone, sondern allen Handys läuft.

Witt erwägt nun, einen eigenen interaktiven Streckennetzplan zu entwickeln. Die dazu notwendigen Daten hat er, wie in seinem Twitter-Feed nachzulesen ist.


eye home zur Startseite
SchwarzGelb 05. Nov 2008

Blöde Frage: Das gibt's in Berlin noch garnicht? Hier im Tal der Ahnungslosen gibts das...

FranUnFine 03. Nov 2008

Sorry, im Zehn-Minuten-Takt fahren nur Metrobusse (zugegeben, da gibt's einige). Alle...

ton steine 03. Nov 2008

Die Scherben sind einfach klasse und so zeitlos :)

iphonum 03. Nov 2008

Die wollen jetzt also einen eigener Netzplan entwickeln, der auf allen Telefonen läuft...

iphonum 03. Nov 2008

Die wollen jetzt also einen eigener Netzplan entwickeln, der auf allen Telefonen läuft...


TechBanger.de / 02. Nov 2008

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot Immobilien GmbH, Ludwigsburg
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Laptops, Werkzeuge, Outdoor-Spielzeug, Grills usw.)
  2. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€, Bose SOUNDSPORT PULSE WIRELESS 174,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    Squirrelchen | 06:16

  2. Re: Warum nicht früher?

    Crass Spektakel | 05:50

  3. Zu schnell

    Crass Spektakel | 05:43

  4. Wäre dies eine Energiesparlösung gegenüber einem...

    Signator | 03:56

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 03:47


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel