Nokia sammelt gebrauchte Handys

Handyhersteller stellt 5.000 grüne Recyclingboxen auf

Nokia startet mit "we:recycle" ein Recyclingprogramm für Handys. Bis Ende 2008 sollen an circa 5.000 sogenannten Care Points in 85 Ländern Recyclingboxen zur Rücknahme gebrauchter oder defekter Geräte aufgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

In Deutschland werden ab November 2008 über 500 grüne Recyclingboxen aufgestellt. Handybesitzer können ihre alten Mobiltelefone, Akkus oder Zubehör in die Boxen werfen. Dort werden sie gesammelt und anschließend zur Weiterverwertung einem Partnerunternehmen übergeben. Das gilt explizit auch für Geräte anderer Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Data Science Engineer (Data & Analytics Lab) (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Testautomatisierer IoT Suite (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Nur 3 Prozent der Nutzer von Mobiltelefonen recyclen nicht mehr verwendete oder defekte Geräte, bei 4 Prozent der Befragten landen die Geräte im Müll. Letztendlich ist nur jedem zweiten Handybesitzer bekannt, dass es Möglichkeiten zur Wiederverwertung der Geräte gibt, zitiert Nokia eine selbst in Auftrag gegebene Umfrage.

Bis zu 80 Prozent der Materialien der Geräte sind laut Nokia recycelbar. Dabei handelt es sich zum Teil um wertvolle Rohstoffe wie Keramik, Plastik, Kupfer und andere Metalle wie Gold und Aluminium.

Wenn jeder der weltweit drei Milliarden Menschen, die mobile Geräte besitzen, auch nur ein nicht mehr genutztes Gerät zurückgäbe, könnten 240.000 Tonnen Rohstoffe eingespart werden, so Nokia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


handy-gebraucht.de 15. Dez 2008

Oder sie werden wieder verkauft, zum beispiel bei www.handy-gebraucht.de

Knux 02. Nov 2008

Selbst wenn sie offen sein sollten, darfst du es nicht entnehmen -- alles, was in der...

Knux 02. Nov 2008

Wobei ich nicht verstehe, warum ein so großer Wind darum gemacht wird - alle großen...

BigApple 01. Nov 2008

Hey, dafür sehen die viel schöner aus ...

ChriS Tj 01. Nov 2008

Bsp. Apple iPhone 16Gb £170.00 :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Jelly Scrolling: iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling
    Jelly Scrolling
    iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling

    Das neue iPad Mini 6 macht bei einigen Anwendern sichtbare Probleme. Beim Scrollen hinkt eine Bildschirmhälfte hinterher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /