• IT-Karriere:
  • Services:

Die Beatles spielen in der digitalen "Rock Band"

Musik der legendären Pop-Band erstmals in einem Computerspiel

Nicht mal iTunes verfügt über die Lizenz, mit den Songs der Beatles Geld zu verdienen: Die "Fab Four" feiern ihre Premiere in der digitalen Verwertungskette zusammen mit MTV und Harmonix, den Erfindern von Rock Band und Guitar Hero. Geplant ist eine Art Spiel. Viel mehr verraten die Beteiligten bislang nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Logo von Apple Corps.
Logo von Apple Corps.
Die Pressemitteilung zum kommenden Beatles-Musikspiel fällt aus dem Rahmen: Für die Spielebranche rekordverdächtige neun Menschen melden sich in offensichtlich fein abgestimmter Reihenfolge mit Zitaten zu Wort. Erst sagt Paul McCartney: "Mir gefällt es, dass die Menschen die Möglichkeit bekommen, die Musik in all ihren Facetten zu erleben". Dann blödelt der einzige weitere lebende Original-Beatle Ringo Starr: "Mögen die Spiele beginnen." Anschließend äußert sich John Lennons Frau Yoko Ono mit den Worten: "Ich liebe es. Und ich hoffe, dass es die junge Generation über viele Jahrzehnte inspirieren und animieren wird".

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Gilching
  2. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Erst dann meldet sich mit Olivia Harrison jemand mit ansatzweisen Informationen darüber, was die Spieler konkret erwartet: "In Kombination mit den Stücken der Beatles können sie nun einfach nur lauschen oder mitspielen". Anschließend folgen Wortmeldungen von Jeff Jones, Chef der Beatles-Plattenfirma Apple Corps, sowie von einigen MTV-Managern.

Weitere Details zum geplanten Beatles-Produkt verraten die Beteiligten noch nicht. Zwischen den Zeilen ist herauszulesen, dass sich das Ganze wohl an Rock Band anlehnt, aber eigenständiger positioniert wird als ein reiner Ableger. Ob irgendwelche Plastik-Musikinstrumente dabei eine Rolle spielen, ist ebenso unklar wie die anvisierten Plattformen oder ein genauer Termin - irgendwann 2009. Für die Entwicklung ist Harmonix zuständig, das Publishing übernimmt MTV Games.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

FabIcke 03. Nov 2008

Wenn et ascheent, hab ick jesacht! Zwitsche.

(keine... 31. Okt 2008

Das macht vollkommen den falschen Eindruck. Itunes hat keine Beatle Musik, wegen dem...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /