Abo
  • IT-Karriere:

Sun Microsystems fährt 1,7 Milliarden Dollar Verlust ein

Nachfrage von Kunden aus US-Finanzbranche um 20 Prozent eingebrochen

Der Server- und Softwarehersteller Sun Microsystems macht durch Abschreibungen einen Verlust in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar. Firmenchef Jonathan Schwartz gibt dem schwachen wirtschaftlichen Umfeld die Schuld. Investoren sind besorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun verzeichnete in seinem ersten Finanzquartal 2008/2009 einen Verlust von 1,68 Milliarden US-Dollar (2,24 US-Dollar pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde noch ein Gewinn von 89 Millionen US-Dollar (10 Cent pro Aktie) erzielt. Der Verlust beinhaltet Goodwill-Abschreibungen in Höhe von 1,45 Milliarden US-Dollar auf frühere Übernahmen, darunter auf den Kauf von Storage Technology für 4,1 Milliarde US-Dollar in 2005, und 63 Millionen US-Dollar für Restrukturierungen.

Stellenmarkt
  1. Froneri Ice Cream Deutschland GmbH, Osnabrück
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Sun hatte erst vor einigen Tagen eine Gewinnwarnung ausgegeben. Vor Sonderposten lag der Verlust bei 65 Millionen US-Dollar, oder 9 Cent pro Aktie. Der Umsatz sank um 7,1 Prozent auf 2.99 Milliarden US-Dollar, nach 3,22 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

"Sun und seine Kunden bekommen die wirtschaftliche Verlangsamung in einem schwierigen Umfeld deutlich zu spüren", wiederholte Firmenchef Jonathan Schwartz. "Insgesamt war es ein herausforderndes Quartal." Die Konzernführung habe verstanden, dass "unter diesen veränderten Bedingungen die Kosten erneut auf den Prüfstand gehören", so Schwartz, was auf weiteren Stellenabbau hindeutet.

Am stärksten ging der Umsatz in den USA unter Kunden aus der Finanzbranche zurück, sagte Finanzchef Michael Lehman. Dort brach der Umsatz um 20 Prozent ein. Positiv sei dagegen das Wachstum bei Solaris-basierten Multi-Threading-Servern und bei "offenen" Speichersystemen.

Einer der Großaktionäre, Southeastern Asset Management aus Memphis, dem 20 Prozent an Sun gehören, will nun die Gespräche mit dem Sun-Management, über die Zukunft des Unternehmens intensivieren, berichtet die New York Times. Die Arbeitsmoral der Belegschaft sei im Sinken begriffen, so die Zeitung unter Berufung auf Beschäftigte und frühere Mitarbeiter. Für Sun arbeiten derzeit 33.000 Menschen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. ab 234,90€

lalelu 01. Nov 2008

haste 1,7 mrd.$ fürs ticket?

derBender 01. Nov 2008

Ich glaube nicht dass der Astra VW Gewinn machen lässt ;)

Andyhater 01. Nov 2008

Woran machst du das fest? An der fehlenden Produktaktivierung? An den nicht vorhandenen...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /