Digital Foci: Mobiler Fotorahmen mit OLED-Display

2,8 Zoll Display mit hohem Kontrastverhältnis

Mit dem "Pocket Album Deluxe OLED" hat Digital Foci einen tragbaren Fotorahmen mit einem OLED-Display (Organic Light-Emitting Diode) anstelle eines LCDs vorgestellt. Das OLED ist zwar nur 2,8 Zoll groß, soll aber ein Kontrastverhältnis von 10.000:1 erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Digital Foci Pocket Album Deluxe OLED
Digital Foci Pocket Album Deluxe OLED
Der interne Speicher des Pocket Album Deluxe OLED ist 128 MByte groß und soll für rund 4.000 Fotos reichen. Die Auflösung des Displays liegt bei recht bescheidenen 320 x 240 Pixeln, auf denen eine Diashow aller gespeicherten Bilder oder Übersichten laufen können. Die manuelle Auswahl einzelner Fotos ist auch möglich. Die Betrachtungswinkel liegen bei 170 Grad in jede Hauptrichtung.

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) Software Architektur
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Softwareentwickler Embedded Java (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Ettlingen, Homeoffice
Detailsuche

Im Lieferumfang ist eine Windows-Software zum verkleinern, ausschneiden und drehen von Fotos vorhanden. Per USB wird das Display mit neuem Bildmaterial versorgt. Für die Stromversorgung wurde ein Lithium-Polymerakku eingebaut, der eine Betriebszeit von rund fünf Stunden ermöglichen soll.

Digital Foci Pocket Album Deluxe OLED
Digital Foci Pocket Album Deluxe OLED
Eine Uhr und ein Kalender lässt sich auf dem Display ebenfalls darstellen, das zusammen mit einem Netzteil, einer Tasche und einem Armband, sowie einem Acrylglasständer für den Tisch im Paket angeboten wird.

Das Pocket Album Deluxe OLED von Digital Foci ist in roter, blauer oder grauer Gehäusefarbe erhältlich und wird derzeit nur in den USA für rund 100 US-Dollar verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WinamperTheSecond 31. Okt 2008

AH... Das ist natürlich auch eine Idee und dazu eine wirklich praktische Anwendung für...

fireba11 31. Okt 2008

wozu solln des gut sein? 100$ und 5 stunden akkulaufzeit für ne "mobile" slideshow auf 2...

HansA 31. Okt 2008

Ich vermute mal ohne "tz" in der Mitte... "Fossi"

wookie2 31. Okt 2008

mach erm glatt! ; )



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /