• IT-Karriere:
  • Services:

WD stattet externe Festplatte mit Firewire800 aus

My Passport Studio speichert bis zu 500 GByte Daten

Western Digital hat seine externe Festplattenserie "My Passport Studio" mit zahlreichen Anschlüssen wie USB 2.0 und Firewire400 sowie neu auch mit Firewire800 ausgerüstet. Die kleinen Datenspeicher sind mit Kapazitäten bis zu 500 GByte erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine beleuchtete Anzeige am Gehäuse zeigt den Füllstand der Festplatte an, die vollständig per USB oder Firewire mit Strom versorgt wird. Die My Passport Studio ist für den Betrieb am Mac mit HFS+ vorformatiert und kann natürlich nach einer Formatierung auch am Windows- und Linux-Rechnern benutzt werden. Die Festplatte wurde vor allem für Fotografen und Videofilmer entwickelt, die schnell große Datenmengen speichern wollen.

Die Western Digital My Passport Studio mit FireWire 800/400 und 500 GByte Kapazität soll in den USA 250 US-Dollar kosten. Ein Modell mit 400 GByte ist ebenfalls im Angebot. Dafür werden 230 US-Dollar verlangt. Die Festplatten messen 18 x 127 x 81 mm bei einem Gewicht von 180 Gramm. Im Lieferumfang ist sowohl ein USB- als auch ein FireWire800-Kabel sowie ein Steckeradapter vorhanden, der FireWire800 auf 400 umsetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 40,49€

Bad Honnef 31. Okt 2008

Pegel z.B.

Umgekehrt.. 31. Okt 2008

Zugegeben 6€ für ne Firewire PCI-Karte waren nicht teuer.. aber von der Geschwindigkeit...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
    2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

      •  /