• IT-Karriere:
  • Services:

Preise und Frequenzen des nächsten AMD Opteron "Shanghai"

AMDs erste 45-Nanometer-CPU steht kurz vor der Markteinführung

Bei US-Versendern sind erstmals Angebote für AMDs Quad-Core-Prozessoren mit dem für das vierte Quartal 2008 angekündigten Kern "Shanghai" aufgetaucht. Demnach sollen die neuen Server-CPUs mit Taktfrequenzen zwischen 2,4 und 2,6 GHz starten, und sowohl für Systeme mit zwei und vier Sockeln zum Start verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Entdeckt hatte die Angebote bei Buy.com und PC Connection das US-Medium CNET. Inzwischen räumen die Versender ihre Preislisten offenbar auf, sodass die CPUs zwar noch zu finden sind, die Taktfrequenzen fehlen mittlerweile aber. Dem Bericht von CNET zufolge waren zunächst drei Modelle der 8000er-Serie für Vier-Sockel-System mit den Nummern 8382 (2,6GHz), 8380 (2,5GHz), und 8378 (2,4GHz) zu Preisen von 2.177, 1.768 und 1.360 US-Dollar zu finden. Dabei dürfte es sich nicht um die offiziellen 1.000er Stückpreise handeln, die AMD von PC-Herstellern und Wiederverkäufern verlangt.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Daneben waren bei den beiden Versendern auch Zwei-Sockel-CPUs Opteron 2382 und 2380 mit 2,6 bzw. 2,5 GHz für 1.019 und 814 US-Dollar zu finden. Wie die Modelle der 8000er-Serie wären auch diese deutlich teurer als die bisherigen Opterons mit Barcelona-Kern in 65 Nanometern Strukturbreite. Sie sind aber höher getaktet, so dass AMD offenbar die Barcelonas lange zu stabilen Preisen weiter liefern will und die schnelleren Shanghai-Opterons an die Spitze seiner Preisliste setzen wird.

Nicht nur durch den höheren Takte erwartet AMD laut früheren Ankündigungen von Shanghai eine Mehrleistung. Der Prozessor verfügt über einen 6 MByte großen L3-Cache, den sich die vier Kerne teilen. Gepaart mit HyperTransport 3.0 sollen die Prozessoren untereinander in einem Server sehr schnell Daten miteinander austauschen können - das alles bei unveränderter Leistungsaufnahme.

AMD-CEO Dirk Meyer hatte bereits Mitte Juli 2008 erklärt, dass die Serienfertigung des Shanghai angelaufen sei. Wie AMD Deutschland nun gegenüber Golem.de bestätigte, werden die Prozessoren seit zwei Wochen an Server-Hersteller in Massenstückzahlen ausgeliefert. So erklärt sich auch, warum die CPUs schon bei den Versendern auftauchen.

Den genauen Starttermin für die offizielle Vorstellung will AMD aber noch nicht verraten, er dürfte angesichts der ersten Angebote für Shanghai-CPUs aber nicht mehr allzu weit in der Zukunft liegen.

Auf Basis des Shanghai-Kerns sollen unbestätigten Angaben zur Folge im Januar 2009 auch neue Phenom-Prozessoren für Desktop-Rechner erscheinen. Deren Kern hört dann auf den Codenamen "Deneb".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-40%) 35,99€
  3. 37,49€
  4. 15,00€

Cr@zed^ 02. Nov 2008

Wenn bei höheren Auflösungen der Grafikkarte der Ram ausgeht, werden die Daten auf die...

Rainer Tsuphal 30. Okt 2008

Trottel stimmt, aber der letzte bist du leider nicht.


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /